Mittwoch, 12. Juni 2013

Drama Baby, Drama - oder der neue Haarschnitt

Seit Tagen liegt mir Tochterkind in den Ohren,
ich soll doch ein wenig ihre Haare kürzen.
Da heute sowieso Haare waschen auf dem Programm stand, 
dachte ich,
machen wir das eben, dann gehts besser.

Also, Utensilien gesucht,
Kind platziert,
selbst platziert,
diskutiert wie kurz
und dann:
Schnipp, schnapp, Haare ab.


Selbst etwas erschrocken,
hielt ich dann einen Großteil der Haarpracht in der Hand.
Dabei sollte nur ungefähr die Hälfte ab.
Tja, jetzt bring mal einem Mädchen bei,
dass die Haare mehr ab sind als gewollt.
Vielleicht sollte ich dazu sagen, 
dass ich kein Friseur bin, es aber die ganzen Jahre immer gut geklappt hat.

Tochterkind dreht sich um,
schaut das Büschel Haare in meiner Hand an,
fasst sich selbst in die Haare und beginnt zu schreien.

"AAAAAh, Mama, meine Haaaaaareeeeeee!
Die sind jetzt viel zu kurz!"

Das in einer Mischung aus Lachen und Weinen.
Kurzer Blick ins Fenster, denn wir waren auf der Terrasse, dann:
"Maaamaaaaaaa, jetzt bin ich hässlich. 
Meine Haareeeeee...."
Ich will nicht wissen, was die Nachbarn sich zu dem Theater dachten.....

Dann hat sie sich beruhigt und ich konnte ihr die neue "Frisur" schmackhaft machen, 
denn der Schnitt ist kürzer ausgefallen, als besprochen, aber ich bin ja auch kein Profi
(der soll dann das nächste Mal besser ran).
außerdem musste ich wieder und wieder 
erwähnen, dass sie immer noch hübsch und schön ist.
Gar nicht so einfach.

Dank der Asymmetrie fallen die Haare wie gewohnt über die rechte Schulter nach vorne.
Zudem sieht man dadurch von vorne nicht, 
dass die Haare hinten nur noch bis zu den Schultern reichen.
Das ist ein Punkt,
wo Tochterkind zufrieden mit ist...


Die Lage hat sich mittlerweile beruhigt.
Ich bin aus der Nummer heil raus.
Das Haar sitzt.
Tochterkind ist immer noch hübsch
(das wäre sie auch mit Glatze ;) )
und schlummert nun friedlich.

Nach der Geschichte
brauche ich heute nichts mehr.
Nur noch ein bisschen Ruhe
und mein Bett.
Und beim nächsten Haarschnitt einen guten Friseur.


Habt einen entspannten Abend.







1 Kommentar:

  1. Liebe Jessica,

    beim nächsten Mal wird es besser.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.