Mittwoch, 24. Juli 2013

Die Sache mit der Taufe

Eigentlich sollte mir ein Post über 
dieses kleine Ereignis leicht fallen,
aber gerade weil der Anlass so besonders ist,
die Anonymität vom hummelküken 
und allen anderen jedoch gewahrt werden soll,
und dennoch die schönen Momente heraus zu filtern, 
bereitete mir Kopfzerbrechen und Schwierigkeiten.


Vergangenen Samstag machten wir uns bereits früh morgens auf in meine Heimat.
Innerlich war ich so dermaßen angespannt,
da ich Angst hatte, nicht rechtzeitig anzukommen, 
und im Stau standen wir als i-Tüpfelchen auch eine gefühlte Ewigkeit. 
Doch wir kamen rechtzeitig.
Genau 10 Minuten bevor die Kirche anfangen sollte...
Neben dem hummelküken 
war ich so ein bisschen die wichtigste Person mit
bei der ganzen Geschichte.
Das darf ich doch hier mal kurz erwähnen oder?
:)

Uns empfing ein strahlendes und gut gelauntes Kind,
das mittlerweile fleißig kommuniziert.
Die Pfarrerin machte 
einen perfekten und amüsanten Gottesdienst.
Das Wetter meinte es sehr gut.


Der Tisch war reichlich und lecker gedeckt.
Die Kuchenbäckerinnen zauberten wahre Gaumenfreuden.

Geschenke gab es natürlich auch.





Der Tag war einfach nur schön.
Und was schön ist,
geht gefühlt leider immer viel zu schnell vorbei.

An Nicole:
hatte dein Kleid an und ich hab mich sauwohl gefühlt darin.

Ab heute noch eine Woche,
ich zähle schon die Tage, 
dann hab ich endlich frei.

Bis dahin
einen schönen Tag.



1 Kommentar:

  1. Liebe Jessica,

    das war ein hervorragender Post.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.