Dienstag, 29. Oktober 2013

ein Vorher und das Nachher

Bereits im September statteten wir
in Coburg dem Flohmarkt einen Besuch ab.

Meine Beute war dieses Schränkchen
die anderen abgelegten Sachen links auch, aber diese sind eher unwichtig.

Es dauerte etwas bis ich mich aufraffen konnte.

Aber ich habe die Aufmöbelung vollendet.

Jetzt hat das Schränkchen seinen Platz im Schlafzimmer gefunden.



In vielen anderen Blog kann man immer wieder tolle bearbeitete alte Möbelstücke sehen.

Klar, ist nicht jedermanns Geschmack,
aber hier passt es super rein,
da unsere Möbel schon seit Jahren in lichtweiß gestaltet sind.


Mal schauen,
was ich heute anstelle

;)




Habt einen schönen Tag.






Montag, 28. Oktober 2013

an den Weinbergen vorbei


Gestern sind sind wir nach Heilbronn
zu den Schwiegereltern gefahren.

Auf dem Weg, so ab Löwenstein,
sind die Weinberge bunt gesäumt.
Ein wunderhübscher Anblick.
Und bei Sonnenschein toll leuchtend.


War gar nicht so einfach,
einigermaßen gescheite Bilder beim Fahren zu machen.

Vormittags war das Wetter noch in Ordnung. 
Sonnenschein.
Je später der Nachmittag,
desto windiger war es.
Regen gabs später auch.

Und heute?
Stürmisch ohne Ende.
Wie ist das Wetter so bei euch???





Sonntag, 27. Oktober 2013

Gartensamstag

Guten Morgen.

Heute erhielten wir ja sozusagen ein Stunde "geschenkt".
Diese geschenkte Stunde bringt mich 
(wie immer) etwas durcheinander.
Aber ich nutze sie ein bisschen.

Das gute Wetter muss man auch nutzen.
Sonne tanken,
Garten in Ordnung bringen,
Terrasse winterfest machen
und und und.
Lange im Haus müssen wir noch früh genug sein. 




Im Gegensatz zu gestern ist es heute ganz schön windig.

Wir sind heute mal weg.
Ich hoffe, ich kann meine Gedanken ein bisschen vergessen.

Euch wünsche ich einen 
wunderschönen Sonntag.



Freitag, 25. Oktober 2013

Heute nix mit Arbeit

Guten Morgen ihr lieben Leser.

Es ist heute eine ungewöhnliche Zeit für mich
einen Post zu schreiben,
aber ich bin gezwungenermaßen zu Hause.
Oder soll ich sagen, 
wieder zu Hause?

Ich war heute Morgen schon auf dem Weg zur Arbeit,
als das Auto mir einen Strich durch die Rechnung machte.

Zwei Mal musste ich anhalten wegen "komischer" Geräusche
und weil die Bremsscheibe hinten glühte.
Auf halbem Weg entschied ich mich zur Umkehr.
Mein geliebtes Auto steht nun in der Werkstatt und
ich sitze, nach einem Fußmarsch, bei uns am Tisch
und fühle mich wie vor den Kopf geschlagen.


Es ist eigentlich kein Drama,
aber ich komme mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu meiner Arbeitsstelle
und ich fühle mich dadurch unzuverlässig,
auch wenn mir das noch nie passiert ist.
Trotzdem.

Jetzt warte ich geduldig, was der Werkstattmensch mir berichten wird
und versuche es gelassener zu nehmen
und hoffe, dass es nicht allzu teuer wird.

Gar nicht so einfach.

Habt einen schönen Tag.





Donnerstag, 24. Oktober 2013

Katzenzauber

Heute beim Laub aufrechen
saß dieser kleine im Baum und 
beobachtete mein Tun.

Das obere mittlere Bild ist am Fenster kurz zuvor entstanden.
Das soll heißen: Lass mich bitte rein :))))




Ist er nicht schön liegen bzw. sitzen geblieben?

Es ist herrlich draußen.
Ich hoffe, ihr habt auch Sonnenschein.


Einen schönen Tag 
wünscht








Mittwoch, 23. Oktober 2013

Herbstzauber


Das schönste am Herbst
sind die bunten Blätter der Bäume...


...und das Laub auf dem  Boden,
durch das man so schön streifen kann....


...und das Rascheln der Blätter,
wenn man durchläuft.




Habt einen schönen Abend.



Sonntag, 20. Oktober 2013

Nach-Geburtstags-Post

Ich finde in letzter Zeit nur noch selten ein paar Minuten,
um hier zu schreiben.
Man muss Prioritäten setzen und da kommt manches zu kurz,
so auch der Blog.

Mein kleines Mädchen hatte am Donnerstag Geburtstag.
Sie durfte ihre Freundinnen einladen 
und gestern kam die Familie und Freunde.
Es ist immer viel vorzubereiten,
gerade wenn man eine große Familie hat,
nebenbei zur Arbeit muss auch sein,
aber wenn es erst mal läuft, passt alles.


Wir hatten eine schöne Zeit,
mit Spiel, Spaß, Geschenken und Überraschungen.


Durch die vielen Vorbereitungen und
den Zeitmangel, habe ich leider keine Fotos gemacht.
Gerade fürs gestrige Essen habe ich etwas 
sehr leckeres im Internet gefunden.
Ideal für viele Gäste:


Beides ultralecker und kaum noch etwas übrig.

Die kleinen Roten sind k.o.
Sie wurden sowohl von den erwachsenen Gästen
wie auch von den Kindern
bespaßt, gestreichelt, geherzt, fotografiert und und und.



Einen schönen Sonntag 
wünsche ich euch.








Sonntag, 13. Oktober 2013

Vom Spaziergang und warum Gummistiefel toll sind

Noch was habe ich heute zu berichten.

Vor zwei Wochen habe ich mir 
beim Flohmarkt ein paar nagelneue Gummistiefel gekauft.
Einen Euro zahlte ich und sie waren Mein.
Ich glaube, ich hatte seit meiner Kindergarten oder Grundschulzeit keine Gummistiefel mehr an.

Warum sich diese (hoffentlich) wasserdichten Gummidinger 
als sehr praktisch erweisen, 
habe ich bei einem Spaziergang 
im Wald an einem Bach getestet.
Ich wollte mit Tochterkind auch 
durch Dreck und Wiese und Pfützen
und dem Bach laufen OHNE nasse Füße.
Das Ergebnis: trocken!!!
(Aber leider kalte Füße trotz Wollsocken :((( )

(Ich habe zwar gute Schuhe, aber sie halten nicht alles aus, auf jeden Fall kein Stehen im Bach)


Wir nutzten das schöne Wetter heute einfach aus
und liefen den Bodenlehrpfad, bei uns ganz in der Nähe,
teilweise ab.
Dort sich diverse Schautafeln mit Infos Rund um den Wald, Boden und Tieren.


Schön war´s!!!!
Und warum musste ich eine so schöne Stelle zum Laufen und Ruhe haben erst nach zwei Jahren hier wohnen entdecken?????

Eine schönes Restwochenende
und einen guten Start in die neue Woche.





Und da waren es nur noch DREI

Heute schreibe ich mal wieder vom felligen Nachwuchs.
Morgen beginnt die 12. Woche.
Die Zeit ist so rasend schnell vergangen.
Ich habe mich daran gewöhnt,
mehr Futter kaufen zu müssen oder mehr Streu.
Auch sehe ich es nicht mehr, wenn sie wie wild herumtoben
und die Couch unsicher machen.
Ich ärgere mich weniger, wenn die Katzentoilette
nicht ordnungsgemäß benutzt wird, 
sondern eine andere Ecke des Zimmers.
Es geht alles vorbei.

Deshalb ist ein Kleiner auch schon ausgezogen.
Die Patentante von Tochterkind 
hat ihren GARFIELD die Woche abgeholt.
Die Neukatzeneltern konnten es kaum abwarten.
Der Umzug ist ihm gut bekommen und er fühlt sich wohl.
Nicht zuletzt auch deswegen, 
weil er sowieso ein Einzelgänger war.


Der Rest lässt es sich noch hier gut gehen.
Heute wurde das gute und sonnige Wetter genutzt,
um in der Sonne zu schlafen...


...und um in den Bäumen herumzuklettern.


Jetzt sind sie todmüde und schlafen wieder eine Runde.
So ein Katzenleben ist schon anstrengend....
:)


Und während die Kleinen so schliefen,
sind Tochterkind und ich 
spazieren gegangen.

Dazu mehr im gleich anschließenden Post.








Mittwoch, 9. Oktober 2013

Herbstfarben


Tochterkind bringt jeden Tag
eine Hand voll Blätter mit.
Darum habe ich sie letzte Woche gebeten.

Heute bekam ich diese.
Sie werden zur Deko aufs Fensterbrett gelegt 
und trocknen alleine.
Dabei kräuseln sie sich zusammen
und bilden ein schönes Häufchen.



Habt einen schönen Abend.





Sonntag, 6. Oktober 2013

Wir waren dann mal weg

Relativ spontan sind wir zu Freunden 
nach Füssen gefahren.
Wir hatten, dank des Feiertages am Donnerstag,
ein verlängertes Wochenenden.
Keine Schule, keine Arbeit.


Ein MUSS ist ganz klar der Besuch 
des Schlosses Neuschwanstein.
Der Fußweg dorthin ist jedoch erschwerlich,
vor allem, wenn man kaum Kondition hat.
Oben angekommen sieht man ein hübsches Schloss und
Massen an Menschen.
Wie im Fernsehen oft zu sehen, 
ein sehr beliebtes Reiseziel bei Asiaten,
ich nehme mal an Japanern. 

Der Rest der Bilder erklärt sich fast von selbst 

;)





In zwei Tagen kann man leider nicht alles sehen.
Die Gegend ist allerdings eine (irgendwann) erneute Reise wert. 

Allerdings genügten die Tage vollkommen.
Wie es hier im Haus aussah, wo ein paar Katzenkinder 
von Menschenaugen unbeaufsichtigt waren, erspare ich lieber....



Einen schönen Sonntag noch











Mittwoch, 2. Oktober 2013


Heute ist es ganz schön frostig draußen.
Zumindest fühlt es sich für mich so an.
Die Sonne scheint zwar,
aber es weht zudem ganz schön der Wind.

Etwas wärmer angezogen genieße ich die Sonne
wo ich nur kann.


Im Garten ist letzte Woche eine Fetthenne eingezogen.
Die habe ich von Schwesterherz erschnorrt. 
;)
Bei ihr ausgegraben, ins Auto gepackt und 
hier her gekarrt,
wurde sie hier wieder eingegraben.
Ich hoffe, sie übersteht den Umzug.
Aber so wie ich sehe schon, denn die fette Henne verweilte bereits ein paar Tage in der Garage, denn wegen schlechten Wetters, konnte ich sie nicht einpflanzen....


Ein verlängertes Wochenende steht in den Startlöchern.
So könnte es immer sein.



Bis bald