Montag, 30. Dezember 2013

Das wars - ein kleiner Rückblick

Irgendwie ging alles recht schnell.
War nicht gerade noch Ostern oder der Sommer da?
Ja und Weihnachten?
Das Jahr 2013?


2013 hielt für uns, Gott sei Dank, 
keine größeren Katastrophen bereit.
Es gab ein paar Aufregungen zwischendurch, 
aber das war es dann auch schon.

Besondere Ereignisse waren die Geburt vom
*hummelküken* im April und
der Katzennachwuchs im August.

(Neben meinem Tochterkind und meinem Liebsten,
meine Schätze <3 )


Der Garten hat mir auch 
Freude und schöne Momente bereitet.
Nicht zu verachten sind die Ausflüge,
welche wir in diesem Jahr gemacht haben
und in vorherigen Posts vorgestellt wurden.


Heute ist der vorletzte Tag meines Urlaubs
und der vorletzte Tag in diesem Jahr.
Irgendwie hat mich der Umräumwahn gepackt 
bzw. wollte eigentlich nur kurz meine Bücherregale umstellen.
Mal kurz war es nicht getan und 
ich glaube, das mit dem Lesen, muss ich mir für andere Tage vornehmen.


Mir läuft die Zeit davon,
ohne sie effektiv genutzt zu haben.
Für Morgen sind noch einige Vorbereitungen zu treffen,
dabei möchte ich am liebsten die Füße hoch legen.
Gut, der Abend hat erst angefangen,
aber bis mitten in der Nacht möchte ich doch nicht wach bleiben.

Euch, meine lieben Leser, 
wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr.
Möge es ein ruhiges 2014 werden.
Ich danke euch für die Besuche bei mir
und die lieben Kommentare.
Einer Leserin möchte ich ganz besonders für 
den netten und regelmäßigen Kontakt danken, 
welcher sich außerhalb des Blogs entwickelt hat.

Kommt gut rüber.



Samstag, 28. Dezember 2013

etwas zum Schmunzeln und Nachdenken

Irrelevant wer bezahlt hat und dafür schuften musste.
Diese Entwicklung der Geschenkanspüche halte ich für bedenklich.




Verregnete, aber herzliche Grüße




Freitag, 27. Dezember 2013

Weihnachten in anderer Leute Häuser

Hallo ihr Lieben.

Ruck zuck waren die Weihnachtsfeiertage vorbei.
Für manche geht der Alltagstrott weiter,
andere haben Ferien und genießen ein paar ruhige Tage.
So wie ich ;)

Wenn es mir zwischen den Essen "langweilig war",
ging ich eine Runde durchs Haus,
um Weihnachtsdeko an dem 
ein oder anderen Ort festzuhalten.



Auch wenn ich auf dieses Glitzerzeug nicht wirklich stehe,
so finde ich die Hirsche hier ganz besonders schön.


Die Tage waren zwar schön, 
aber der Engel spricht aus, was ich denke:


:)

Irgendwie passt das Wetter 
mal so gar nicht zur Weihnachtszeit.
Die letzten Tage war es sehr mild.
Es schüttete wie aus Eimern
und heute:
 schönster Sonnenschein.

Wie waren eure Tage so?

Einen ruhigen und entspannten Tag 
wünscht



Dienstag, 24. Dezember 2013

Ist denn schon Weihnachten?

"Gottes Weihnachtswelt ist voller Boten.
Und einige sind unterwegs zu dir." Albrecht Goes

Weihnachtsboten sind ganz verschieden.
Es können andere Menschen sein. Es kann eine Nachricht sein.
Worte voller Zuversicht und Liebe.
Eines haben alle Boten gemeinsam:
Sie wollen unsere Herzen öffnen, damit wir das Wunder der Weihnacht erleben.
Mögt ihr die Erfahrung machen, dass in dieser heiligen Zeit
jemand an eure Tür klopft und etwas vom himmlischen Licht
in eure Wohnung fällt.


Alles wuselt und
und tut
und macht.



"Na das, wo die hübschen Bälle im Baum hängen.
Und das auch noch im warmen Wohnzimmer.
Da können wir eine Runde spielen gehen,
wenn unsere Menschenfamilie nicht hinschaut."
Hihi



Die Geschenke sind nun endgültig fertig.
Ein paar Filzsterne hat Tochterkind noch gemacht.
Diese zieren nun einzelne Geschenke und 
ein paar hängen am Weihnachtsbaum.


Über die Feiertage werde ich wohl wenig bis gar nicht hier sein.

Deshalb wünsche ich
allen Lesern 

Frohe Weihnachten
und erholsame Feiertage im Kreise eurer Lieben.

An alle die Weihnachten alleine verbringen:
Jemand denkt auch an euch.



Bis bald



Montag, 23. Dezember 2013

Weihnachtsmarktbesuch - Stuttgart


Am vergangenen Freitag
habe ich es doch endlich mal geschafft,
nach Stuttgart auf den Weihnachtsmarkt zu gehen.
So viele Jahre sind vergangen
und immer hat es irgendwie nicht gereicht.

Es gab so viel Schönes.
Und die Buden waren 
auf den Dächern alle so schön dekoriert.
Wundervoll.



Nur leider hat Tochterkind nicht so mitgemacht
und wir sind deshalb nach nicht mal zwei Stunden 
mit der U-Bahn 
zur Kollegin meines Liebsten gefahren.

Die wohnt nämlich praktischerweise in der Stadt
und hat mich leckerem Essen auf uns gewartet.


Noch ein Tag.





Sonntag, 22. Dezember 2013

Grüße



wünscht




So. 
Der Baum steht.
Geschenke sind eingepackt.

Jetzt muss nur noch der Haushalt und die Wäsche gerichtet werden.





Montag, 16. Dezember 2013

Spaziergang


Es wird mal wieder Zeit,
dass ich hier was schreibe.

Also habe ich mir überlegt,
euch auf einen kleinen Spaziergang mitzunehmen.

Während der Flötenstunde vom Tochterkind
bin ich die Straße der Schule weitergelaufen.
Irgendwann kam ich am Ende des Wohngebietes an
und ich lief den Weg weiter hoch Richtung Wald.

Der Ausblick war echt toll.
Leider war es dort nicht gerade leise,
denn die Autos aus unserem Dorf und von der neuen Umgehungsstraße
hat man ganz schön gehört.

Den ganzen Tag war es wunderbar sonnig.


Da ich etwas oberhalb war,
kann man gut den Nebel sehen,
der sich so langsam 
von allen Seiten heranschleicht.



Auf dem Rückweg fing ich noch ein paar Eindrücke ein.
Bestimmt war ich eine gute Stunde unterwegs.
Kalt war es trotz strammen Schrittes.



Bis bald
und eine gute Woche






Montag, 9. Dezember 2013

Weihnachtsmarkt

Am Wochenende war Schwesterherz
mit Familie zu Besuch.
Was macht man also um diese Zeit?
Klar, den Weihnachtsmarkt besuchen.

Da wir mit Kinderwagen unterwegs waren,
entschieden wir uns, lieber auf den kleineren in der Nähe hier zu gehen
als nach Stuttgart, wo man schon unter der Woche nur durchgeschoben wird.


Hübsche Sachen gab es,
doch gekauft haben wir nichts.
Für was auch, immer muss man kein Geld ausgeben.
Also leisteten wir uns nur 
ein wenig Essbares und
Glühwein bzw. Punsch.


So, jetzt muss ich aber wieder los. 
Mein Liebster hat morgen Geburtstag und
ich muss Kuchen backen für die Kollegen.....

Einen schönen Tag
wünscht





Sonntag, 8. Dezember 2013

Advent

Ohne viele Worte.








Einen schönen zweiten Advent

wünscht












Freitag, 6. Dezember 2013

Die Katze läuft im Schnee...

Wie faszinierend doch der erste Schnee ist.
Oder er Angst einflößend?

Merlin nahm lieber erst mal 
auf dem Tisch auf der Terrasse platz,
dann traute er sich allerdings doch auch, 
wie die anderen zwei,
durch das weiße Zeugs zu hüpfen.




Jetzt aber werden die kalten Pfötchen aufgewärmt.
Lange genug ist Katz und Kater draußen rumgetappt.




Einen guten Start ins Wochenende
und einen schönen Abend.




Mittwoch, 4. Dezember 2013

Ein bisschen mehr Weihnachten

Hey Leute.

Die Zeit, die Zeit.
Sie rennt einfach nur so davon.
Jeden Tag eine lange Liste im Gedanken zum Abarbeiten
und am Ende frage ich mich,
was habe ich geschafft?
Die Liste bleibt lang...

Ein bisschen weiterdekoriert habe ich.
Naja, fertig bin ich wenigstens damit.

Hier sieht man einen Teil des Esszimmerfensterbretts.
Tochterkind meinte,
da müssen diese "Schneehasen" mit dazu.
Gut, akzeptiert.


Wegen mir kann Weihnachten jetzt kommen.
Ich warte sehnsüchtigst auf die paar freien Tage.
Ich brauche dringend Urlaub!


Bis bald.