Mittwoch, 26. Februar 2014

RosaRote gute Nachtgrüße



wünscht 

Merlin

&


Fasching mal anders

Einen etwas anderen Fasching erlebten wir am Sonntag.
Dem Fasching an sich kann ich überhaupt nichts abgewinnen.
Das war schon als Kind so.
Ich habe es regelrecht gehasst, mich verkleiden zu müssen.
Und dann dieser Tumult... ne, nix für mich.

Aber das hier lief ganz anders ab.
Ruhig und für die Augen.
Karneval nach venezianischer Art.


Die Kostüme und Masken werden von den Teilnehmern selbst hergestellt.
Unter den Masken, darf nicht gesprochen werden.

Mehr Infos erhaltet ihr, wenn ihr bei Herrn G**gle den blauen Schriftzug eingebt.


Ich habe am Wochenende zufällig von der Veranstaltung in der Zeitung gelesen,
welche acht Tage vor dem Rosenmontag stattfindet.
Da hatte ich aber noch nicht beschlossen hinzugehen.
Das geschah am Sonntag dann eher spontan,
da es mich nicht mehr losließ.

Es war herrliches Wetter und die Stadt war voll.

Faszinierend, wie schön alles aussah.
Besonders gefallen hat mir die Dame in Rot 
auf dem linken Bild unten.


Das war ein kleiner Einblick von unserem Ausflug am Sonntag.

Fasching mal anders.
Fasching nach venezianischem Vorbild.
Fasching in Schwäbisch Hall.



Habt einen schönen Tag.



Dienstag, 25. Februar 2014

Sonne pur


Welch herrliches Wetter die Tage war.

Gestern habe ich,
während Tochterkind beim Flötenunterricht fleißig übte,
mein Fahrrad und ein Buch mitgenommen,
um mich ein wenig außerhalb des Ortes 
auf eine Bank zu setzen.

Die Sonne und die Ruhe taten einfach nur gut.
Es hätte ewig dauern können.



So wie ich es jetzt sehen kann,
kommen bereits aus Richtung Südwest Wolken.
Aber wie wir ja wissen,
Sonnenschein wird folgen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.




Sonntag, 23. Februar 2014

Postkarte


Bestimmt habe ich noch nicht erwähnt,
dass ich an Postkartenständern nicht vorbeigehen kann,
ohne zumindest einen kurzen Blick darauf zu werfen.

Letztens fand ich diese:

Einer meiner Lieblingssprüche
und Wegbegleiter, 
wenn es mal nicht rund läuft

(und Leute meinen, sie müssten auf Dinge neidisch sein und mit Missgunst reagieren,
nur weil sie es anders haben und sich nicht abfinden können.)


Heute ist schon Sonntag.
Ich freue mich darüber nicht,
denn morgen geht die Arbeit wieder los.
Aber ich freue mich darüber,
dass der heutige Sonntag sonnig ist.


Euch einen schönen Tag.



Samstag, 22. Februar 2014

Kaffeepause

Hallo.
Ich habe gerade einiges an Gartenarbeiten erledigt. 
Jetzt gönne ich mir eine Pause. 


Der kleine rote Tiger immer dabei. 


Deshalb ist er k.o. 
Und schläft selig. 


Und ich heute auch, denn ich bin nichts mehr gewohnt. 
Das muss sich schleunigst ändern. 


Habt einen schönen Nachmittag. 

Jessica



Falls der Post sich anders darstellt als sonst so liegt das am Versuch mit dem Handy zu posten. 

Freitag, 21. Februar 2014

ein Nähkästchen


Gestern habe ich ja schon erwähnt,
dass ich heute zeige, 
was ich in meiner freien Woche gemacht habe:

Den Nähkasten "gepimpt" oder in normalem Deutsch:
verschönert

Seit fast einem Jahr lag dieses Teil auseinandermontiert im Keller.

Das ursprüngliche Gelb fand ich hässlich und
eigentlich sollte der Kasten einen Weißanstrich erhalten.

Das hat nicht so auf Anhieb geklappt,
weshalb ich die Lust verlor und es liegen lies.


Aber "die Idee" kam mir dann letztes Wochenende.
Ich hatte sowieso neuen Serviettenkleber gekauft 
und von einer Patientin von der Arbeit bekam ich 
ausrangierte Servietten für genau solche Arbeiten.

Mittels Serviettentechnik habe ich nun 
an mehreren Vormittagen
dem Nähkästchen zu neuer und 
etwas kitschiger Schönheit verholfen.



Meinem Liebsten gefällt (!) es,
dem Tochterkind sowieso.
Jetzt muss ich nur noch ein geeignetes Plätzchen finden,
davor aber den Henkel montieren.
Der fehlt nämlich noch.


Ein Plätzchen hat Schwesterherz schon vorgeschlagen.
Dazu muss ich aber erst mein Selfmade-Regal an die Wand bringen.

Wer weiß wie lange ich das vor mich hin schiebe.
;)


Jetzt läute ich aber das Wochenende ein.
Viel zu schnell wird es vorbei sein,
wie auch der Rest der Woche.


Einen schönen Freitag
wünscht






Donnerstag, 20. Februar 2014

12tel Blick im Februar


Hallo Ihr lieben.

Hier ist mein 12tel Blick vom Februar.

Jeden Monat am 20. rum wird ein selbstgewähltes Motiv vorgestellt.
Es handelt sich immer um das Gleiche,
alle Veränderungen im Laufe der Zeit eingeschlossen.

Mehr 12tel Blicke gibt es HIER bei Tabea.

Ich habe mir das Beet links neben der Terrasse ausgewählt.


Das Licht war eigentlich gut,
aber irgendwie doch nicht.

So große Veränderungen gibt es (noch) nicht.
Aber seht selbst und entdeckt 
die Unterschiede zum Januar.


Heute habe ich nicht so viel zu erzählen.
Morgen wieder,
denn da stelle ich euch vor,
was ich an meinen freien Vormittagen so gemacht 
und nun vollendet habe.


Einen schönen Donnerstag 
wünsche ich euch.






Mittwoch, 19. Februar 2014

Grüße

Schon Mittwoch!
Wie doch die Zeit dahinrennt.

Von mir kommen heute nur ein paar blumige Grüße.




Habt einen guten Tag.






Dienstag, 18. Februar 2014

Frühlingszeichen


Wir haben ja doch erst Februar,
aber die Frühlingsanzeichen stehen in den Startlöchern.

Die Samtpfoten haaren sich,
die Kaninchen ebenso.
Im Garten sprießen die Knospen 
an den Bäumen und Sträuchern.
Tulpen und Narzissen schauen aus der Erde heraus.


In einer Ecke im Garten habe die diese gelben hier entdeckt.
(Gepflanzt hatte ich sie jedenfalls nicht)

Meine Großmutter sagte immer,
wenn diese da sind, ist der Winter vorbei.
Wenn das mal stimmt,
denn es ist erst Februar...


Ein guten Tag
wünsche ich euch.








Montag, 17. Februar 2014

Ein guter Montag


Guten Morgen ihr Lieben.

Montags sind ja immer so bäh-Tage.
Allerdings ist der Montag heute anders.
Tochterkind ist in der Schule,
mein Liebster ebenso.

Den Termin beim Tierarzt habe ich schon rum gebracht.
Merlin ist abgeliefert, 
heute Abend kann ich ihn wieder holen.
Hoffentlich wohlauf,
aber was sein muss, muss sein. ;)

Schaut mal, welch tolles Wetter dort ist.
Es sind nur ein paar Kilometer weiter und
es scheint herrlichst die Sonne.


Bei uns ist es so.
Aber auch hier kämpft sich die Sonne durch.
Ich freu mich schon drauf.


Und wer sich noch freut
ist Emma.
Ihr habe ich auf dem Weg ein Hängeliegematte
 für die Heizung gekauft.


Und weil mir am liebsten wäre, 
wenn mein Urlaub ewig dauern könnte,
ich aber weiß, dass das nicht möglich ist,
so hab ich mir ein bisschen Frühling ins Haus geholt 
und einen Strauß Tulpen mitgenommen.


Und während ich so den Post schrieb,
kam die Sonne auch hier vollends an.

Deshalb wünsche ich euch einen guten Montag.
Ich bin dann mal im Garten.





Sonntag, 16. Februar 2014

entspannte Sonntagsgrüße


Den heutigen Sonntag nenne ich einen gemütlichen Sonntag.


Ausschlafen.
In Ruhe frühstücken.
Kaffee trinken.
Zeitung lesen etc.

Das Wetter ist bescheiden,
also geht man sowieso nicht raus.

Die zwei Samtpfötchen machen es uns vor.



Die Woche habe ich,
trotz Urlaub,
 so einiges zu erledigen.
Mal schauen, wie viel ich schaffe.
Immerhin habe ich gestern schon den Großputz im Haus hinter mich gebracht.

So langsam möchte ich mit dem Vorziehen der Tomaten und anderer Pflanzen beginnen.
Erde habe ich letzte Woche schon besorgt.
Doch so richtig Lust dazu habe ich nicht.

Also. Füße hochlegen und
entspannen.



Ich wünsche euch einen guten Sonntag.








Freitag, 14. Februar 2014

von Herzchen, Kännchen, Keksen und anderem


Hallo Ihr lieben.

Die Woche ist nun endlich vorbei.
Das Wochenende steht bevor 
und auch die kommende Woche läuft bei mir etwas ruhiger.

Ein paar Tage muss ich nicht zur Arbeit.
Alleine diese Tatsache,
lässt mich ganz entspannt sein.

Zur Entspannung war ich die Tage mit Tochterkind,
nach Wochen, mal wieder in der Stadt.
Für eine Dekoliebende wie mich,
musste dieses hübsche Kännchen mit.

Ebenso ein paar Bücher und Kleidung fürs Tochterkind.


Da heute Valentinstag ist,
bekam ich vom Tochterkind ein selbst gebasteltes Herz.
Ich habe mich sehr gefreut.

Weniger gefreut habe ich mich darüber,
dass es Zeit für ein neues Handy war.
Mein altes machte nicht mehr so recht mit,
reagierte teilweise nicht usw.

Wegen der Größe der derzeitigen Geräte bin ich auf eine andere Firma umgestiegen.
Ich wollte ein hosentaschentaugliches und bin einigermaßen fündig geworden.


Wusstet ihr, dass diese Kekse hier saulecker sind?
Mit Kaffee oder ohne Kaffee dazu.
Egal wie.
Kann ich nur empfehlen.
:D



Ich wünsche euch einen guten Freitag
und ein schönes Wochenende.








Dienstag, 11. Februar 2014

Alltagsflucht


So.

Stellen wir uns mal vor,
das Grüne da hinten ist Wasser.
Türkisblaues Wasser.

Der Holztisch auf dem der rote Tiger sitzt,
ist kein Holztisch, sondern feinster Sand.
Sand, der schön warm zwischen den Zehen kitzelt
und absolut sauber und fein ist.

Den Tiger tauschen wir gegen:
Dich
Mich 
Uns

und lassen unsere Gedanken weg vom nervigen Alltag,
von nervigen Menschen
und allem anderen was uns belastet
in die Ferne schweifen.

Könnt ihr es auch hören?
Das Wasser?

Fühlt ihr 
den Sand,
die leichte Brise?


Sollte es geklappt haben,

dann gratuliere ich,

denn damit habt ihr 
eine kleine Flucht aus dem Alltag gewonnen.



Habt einen guten Dienstag.




Freitag, 7. Februar 2014

 Endlich Wochenende!

Und Schlafenszeit.

:)



Wie die meisten,
ersehne ich fast jedes Wochenende vorbei.

Ich wünsche euch was.

Bis bald.



Mittwoch, 5. Februar 2014

einmal umräumen bitte

Ein bisschen hat mich der Umräumwahn gepackt.
Aber nur ein bisschen,
denn eigentlich stehen bei mir, vor allem größere Sachen,
oft jahrelang an gleicher Stelle.
(Wenn ich das so in manchen Blogs sehe, bin ich wohl eher die Ausnahme)

Jetzt aber ist die große Kommode 
vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer gezogen.
Davor stand hier der Kratzbaum der Katzen.


Die Kommode ist aus massivem Holz.
Ich habe sie mir nach meiner Vorstellung vom Onkel meiner Mutter
vor ca. 14 Jahren bauen lassen.
Lange Zeit diente sie als Wäscheschrank.

Jetzt sind erst mal meine Backsachen eingezogen.
Das Umräumen war nötig,
da in der Küche ein Hochschrank wegfallen wird
und im Schlafzimmer nur für eine Kommode ausreichend Platz ist.

Falls jetzt irgendjemand denkt,
ich bin "shabby" oder "vintage" eingerichtet, weil das trend ist,
der irrt sich.
Meine Möbel und Anstriche sind unabhängig davon 
von mir schon vor Jahren ausgewählt worden.
Da wusste ich noch nicht mal,
was die Wörter "shabby" und "vintage" überhaupt bedeuten.
Ich mag beides,
mag die leichte "weiße" Art, kombiniert mit alten Sachen, 
welche eine Faszination versprühen.


Faszinierend ist auch dieses "alte" Poesiealbum.
Kennt jemand noch sowas?
Hattet bzw habt ihr auch eines?
Es ist beinahe 50 Jahre alt und gehörte meiner Mutter.
Ich hüte es, wie auch andere Erinnerungsstücke, wie einen Schatz.



Nun freue ich mich darüber, 
dass schon Mittwoch ist 
und nur noch zwei Arbeitstage anstehen,
bevor wieder Wochenende kommt.


Habt es schön
und passt auf euch auf.