Dienstag, 11. Februar 2014

Alltagsflucht


So.

Stellen wir uns mal vor,
das Grüne da hinten ist Wasser.
Türkisblaues Wasser.

Der Holztisch auf dem der rote Tiger sitzt,
ist kein Holztisch, sondern feinster Sand.
Sand, der schön warm zwischen den Zehen kitzelt
und absolut sauber und fein ist.

Den Tiger tauschen wir gegen:
Dich
Mich 
Uns

und lassen unsere Gedanken weg vom nervigen Alltag,
von nervigen Menschen
und allem anderen was uns belastet
in die Ferne schweifen.

Könnt ihr es auch hören?
Das Wasser?

Fühlt ihr 
den Sand,
die leichte Brise?


Sollte es geklappt haben,

dann gratuliere ich,

denn damit habt ihr 
eine kleine Flucht aus dem Alltag gewonnen.



Habt einen guten Dienstag.




Kommentare:

  1. Liebe Jessica,

    von mir kommen sonnige Grüße.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    oh ja das wäre herrlich. Am Meer zu sein, im Sand zu sitzen und in die Weite schaun
    und einfach den Moment geniessen. Auf Mallorca vor zwei Jahren saß ich so ewig am Strand auf einen Felsen und konnte meine Gedanken schweifen lassen und den Anblick und das rauschen des Meeres geniessen. Ich versuche in Gedanken mich dort "hinzuzaubern". Ab und an klappt es.
    Hab einen schönen Abend.
    Bis bald, Nadine

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.