Samstag, 14. Juni 2014

Entwicklung der Katzen und Gartendeko



Drei Wochen sind die Kleinen jetzt alt.
 Und sie sind nicht mehr so schön still,
wenn ich am Karton sitze.


Dementsprechend sind auch die Fotos geworden.
Leider eines verwackelter als das andere.


Zwei der Katerchen, 
ja alles Katerchen,
sind bereits vergeben.
Der ganz dunkle und der rote.

Der helle,
welcher im oberen Bild ganz rechts hinten alleine zu sehen ist,
ist noch verfügbar.

Und der vierte soll bleiben.

In einem der letzten Posts habe ich erwähnt,
dass ich nicht weiß,
wohin mit dem Fahrrad im Garten
und dass ich mehrere Orte ausprobiere.

Da ich ja eher der gemütlichere Mensch bin,
habe ich das alte und lackierte Fahrrad vom Tochterkind
an die Hecke zwischen zwei Bäume platziert.
Und dort belassen.


So wie es ist passt es.



Einen schönen Samstag an alle.

Bis bald.




















Kommentare:

  1. Liebe Jessica,

    faszinierend!

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jessica,
    Ach gibt es was schöneres als kleine, süße Fellbälle voll maunziger Niedlichkeit? ^^ So süß! :-D Ich hab ja schon zwei und der Liebste hat Nachwuchs strengstens untersagt. Leider! Wie gerne würde ich so einen Fellknäuel hier haben! *hach*!^^
    Das Fahrrad sieht toll da aus. :-) Du könntest dir noch einen Fahrradkorb besorgen und den dann bepflanzen. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jessica,
    die sind ja goldig! Da möchte man einfach nur zu sehen oder streicheln.
    LG und einen schönen Sonntag
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Oh Jessica...wie lieb und süss und putzig sie doch sind...die kleinen Fellnasen.
    Freut mich das du schon nette Plätzchen gefunden hast. Für das übrige findet sich bestimmt auch noch ein schönes Zuhause. Toll das du eines davon behälst.

    Alles Gute und Liebe für euch.

    Julia

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.