Freitag, 29. August 2014

Zitronenduft liegt in der Luft


Ich sollte besser sagen:

Zitronenduft LAG in der Luft.

Kaum hatte ich das Foto gemacht,
schon fiel die Blüte dem Regen zum Opfer.

Diese Rose steht unter dem Kirschbaum.
Sie war schon da und blüht im Jahr zwei Mal.
Welche Sorte das ist weiß ich nicht.

Leider hat die Pflanze nur ein bis zwei Blüten
und größer wird auch nichts.


Das Gelb der Blüte ist schön und 
leuchtet so richtig aus dem Beet heraus.

Außerdem versprüht diese einzelne Blüte einen herrlichen Duft.
Ein Mix aus Zitronen und Rose.

Mir ist das nie aufgefallen,
doch in diesem Jahr trug der Wind den Geruch bis in meine Nase.
Das Zitronige fand ich ungewöhnlich 
und musste erst mal suchen gehen.


Schade, dass ihr das nicht riechen könnt.
Es ist angenehm.


Einen schönen Tag euch allen.






















Dienstag, 26. August 2014

Küche mal anders 2


Ich hatte ja schon erwähnt,
dass unsere Küche nicht die Schönste ist.

Eine neue kommt die nächsten Jahre nicht in Frage,
zumal der Zustand total in Ordnung ist.

Wie das Mobiliar tatsächlich aussieht,
kann man unten im mittleren Bild sehen.


Was ist da gemacht habe?

Serviettentechnik.
Ein paar der Türen mit Serviettentechnik aufgehübscht.


Jetzt erst mal nur drei Türen,
nicht dass es zu heftig wird.
Aber ich mag es so.
Jede Tür bekommt ein anderes Thema.



Um das alles abzurunden muss noch eine Lösung
für den tollen braunen Fliesenspiegel her.
Ich weiß,
in den 70ern muss das der Oberkracher gewesen sein,
aber es macht so dunkel.
Und ich mag es nicht dunkel.

Vielleicht finde ich noch was passendes.


Habt einen schönen Abend.













Samstag, 23. August 2014

Küche mal anders 1


In der Küche gab es eine kleine Verwandlung.

Unser Kühlschrank streikte und es musste ein neuer her.
Da wir aber ein Kühl-/Gefrierkombi wollten,
musste in der Lücke der Schrank dazu weichen.

Ganz schön hartnäckig hielt der Schrank stand.
Erst mit der Axt konnten wir ihn rausschlagen.

Ich würde mal sagen,
damit bestätigt sich noch mehr die gute Qualität der Küche,
obwohl sie an Hässlichkeit nicht zu überbieten ist.


Bevor der neue Kühlschrank kam
strich ich die Wand dort in einem Lemongrasgrün.
Ich mag das Grün total
und in der alten Wohnung hatten wir den Ton bereits in der Küche.

Aus einem herausgeschlagenen Brett 
füllte ich den Platz zwischen den Schränken 
und hab ein bisschen dekoriert.

Sonst wäre der Platz überhalb des Kühlschranks etwas öde.

Was sich ich noch so in der Küche verbrochen habe
zeige ich euch die Tage.

Sorry wegen der schlechten Bilder,
aber das Licht in der Küche war nicht das Beste.


Bis bald.










Donnerstag, 21. August 2014

Bye bye Simon


Nein keine Angst,
ich sage nicht bye bye zu euch,
sondern bye bye Simon.

Die Zugfahrt ging einigermaßen über die Bühne
und das neue zu hause hat
er erkundet und angenommen.
Blieb ihm ja nichts anderes übrig.


Er ist ein aufgeschlossenes und neugieriges Kerlchen.
Ich werde ihn ein bisschen vermissen,
aber ich weiß, er wird gut versorgt.
Wir haben schon genug Zoo hier.

Das Konzert war übrigen SUPER.
Wer wissen will was ich mir anschaute:
Sunrise Avenue.


Jetzt muss ich meine Ohren erst mal erholen.

Euch einen schönen Tag.










Mittwoch, 20. August 2014

12tel Blick im August


Der August ist ja eigentlich der April,
denn er macht was er will.
Zumindest fühlt sich das wettertechnisch so an.

Hier seht ihr meinen 12tel Blick im August,
die bekannte Aktion von Tabea.

Kleine Veränderungen sind zu verzeichnen.



Hier sieht man die Veränderung noch deutlicher
rechts im Bild und links im Bild.
Dass der Hibiskus so toll blüht habe ich nicht erwartet,
umso mehr freue ich mich darüber.


Während ihr jetzt hier ein bisschen stöbert
und evtl. noch bei Tabea vorbeischaut,
sitze ich gerade im Zug 
mit der kleinen roten Katze 
in Richtung Heimat.
Die neue Katzenmama freut sich schon tierisch
und mich auf das Konzert heute Abend,
welches ich mir selbst zum Geburtstag gegönnt habe.

Deshalb:
Let´s rock!!!
;)


Bis bald.












Montag, 18. August 2014

Monde und ein Stern


Ein paar kleine Monde hängen nun im Garten im Flieder.
So sieht das im Dunkel nämlich aus.
:)

Oft habe ich bedauert,
dass diese kleinen Lampions im Laden nur bunt waren.

Aber dank Schwesterherz habe ich sie nun in weiß.
Ich habe mich tierisch gefreut.


Außerdem freue ich mich über dieses neue Armband.
Natürlich auch ein Geschenk vom Schwesterherz.


Einfach, schlicht und schnell anziehbar.
So wie ich es mag.

Vielen DANK!!!


Und ich gehe jetzt und genieße mein neues Lebensjahr.


Euch einen schönen Tag.














Samstag, 16. August 2014

ein paar Malerarbeiten


Guten Morgen!


Gerade so habe ich meine Streicharbeiten fertig bekommen.
Einen Tag später hat es bereits geregnet.

Was ich da geweißt habe ist der alte Zwinger der Vorbesitzer.

Wir haben ihn im Garten stehen gelassen,
obwohl der Platz nicht gut war. 

In den Pfingstferien ist das Ungetüm dann durch  uns versetzt worden.
Das war eine Arbeit sage ich euch.


Da das Holz nicht mehr so gut war
musste alles außen abgeschliffen werden.

Das Außenkleid bekam eine neue Farbe,
wobei das Holz 
nach dem Abschleifen auch ein gewisses Etwas hatte...


Da wir aber keinen Hund haben
der da rein gesperrt werden würde
und der Raum sinnvoll genutzt werden soll,
wohnen diese kleine Tierchen dort.

Sie sind so geschützt vor Wettereinflüssen und haben ausreichend Platz.


Ich weiß, 
wir haben einen halben Zoo,
aber Tiere um sich zu haben ist schön.
Der Wurf ist jetzt vier Wochen alt und zum Knuddeln.
Und da sie jetzt 
ein so schönes Häuschen haben,
gehe ich noch lieber zu ihnen
;)

Ich bin gespannt,
ob die Iceberg-Rose irgendwann mal alles verhüllt,
dazu habe ich sie nämlich an das Gitter gepflanzt.

Ich pinsel dann mal weiter,
die Küche hat es nötig
und möchte das noch vor dem Montag erledigt haben.


Einen schönen Samstag.















Freitag, 15. August 2014

Ein Platz am See

Ne, kein Haus am See.
Aber ein schöner Platz am See reicht vollkommen aus.

Tochterkind hat mir vor ein paar Wochen
von einem Badesee Richtung Stadt berichtet.
Ich war bisher nie dort,
denn ich wusste von ihm einfach nicht.

Als Schwesterherz die Tage da war,
machten wir uns auf die Suche.


Es war eigentlich ein total verregneter Tag,
doch am frühen Abend gab es für 2-3 Stunden 
herrlichen Sonnenschein.

Ein bisschen war vom Parkplatz zu laufen,
doch dann hinter dem Wäldchen entdeckten wir ihn.
Den See.
Ein bisschen Urlaub 
fast vor der Haustür.


Wegen des Wetters war niemand dort.
Jedenfalls nicht baden,
spazieren schon.
Leckere Äpfel gab es obendrein direkt vom Baum.
Die habe ich einfach gemopst ;)


Es ist wenig los hier allgemein,
viele sind verreist.

Aber ich bin da
;)



Einen guten Start ins Wochenende.



















Donnerstag, 14. August 2014

Dies und das

Da bin ich mal wieder.

Ich hatte die paar Tage Besuch
und schwupps,
schon ist es auch wieder vorbei.
Deswegen war ich nicht hier.

Da ich seit dem späten Nachmittag 
von Kopfschmerzen geplagt bin,
zeige ich nur kurz was ich letzte Woche gepinselt habe.
(Das ganze stelle ich später zusammen.)


 Und was so rauskommt,
wenn die Katzen von mir beobachtet werden.



Das alles war,
bevor der Wetterwechsel kam.

Irgendwie hat sich der Sommer verabschiedet
und mein Sommerurlaub steht erst noch an...


Morgen ist wieder Freitag und ich freue mich auf ein ruhiges Wochenende.



Einen schönen Abend und
bis bald.













Freitag, 8. August 2014

Weltkatzentag

Heute ist Weltkatzentag.

Wusstest ihr nicht?
Ich bis gerade eben auch nicht.

Ich nehme dies zum Anlass mal wieder die Kleinen zu zeigen.

Die zehnte Woche ist jetzt vorbei.
Die Entwicklung ist bestens.




Vor genau zwei Jahren habe ich mich noch gegen eine Katze im Haus gewehrt.
Als Tochterkind dann Emma mitbrachte
änderte sich langsam meine Einstellung,
denn sie war sehr auf mich bezogen,
verschmust und liebenswürdig.

Als dann der Nachwuchs kam änderte sich das nochmal dahingehend,
dass ich sie nie mehr hergeben würde.

Sie tun mir gut.
Merlin und Emma.
Wobei fremde Katzen sind mir dennoch unheimlich.

Es gibt viele Gründe Katzen zu mögen.
Der erste ist für mich ihre Selbständigkeit.
Dann mag ich sehr ihre Neugierde und Verspieltheit.
Ebenso wissen sie genau was sie wollen oder auch nicht wollen.
Wer das gut beobachtet und weiß,
dem wird mit Sicherheit nie eine gewischt.



Damit verabschiede ich mich ins Wochenende.

Hab noch ein bisschen zu tun.



Bis bald



















Donnerstag, 7. August 2014

Blog-Geburtstag

Mein Blog besteht nun seit 2 Jahren.
Bisher habe ich das nicht erwähnt.
Hielt ich nicht für notwendig.

In der Zeit schrieb ich 342 Posts.
Machte dutzende Bilder,
denn das Auge liest ja mit.
Und berichtete über Dinge,
welche ich loswerden wollte.


Manches war interessant,
anderes eher weniger.
Aber das spielt für mich keine große Rolle.
Ich schreibe hier für mich in erster Linie.

Ich danke den Lesern,
welche bei mir geblieben sind und regelmäßig kommen.
Egal ob anonym oder eingetragen.
Es ist schön,
wenn ihr mich besucht und kommentiert
und freue mich über entstandene Kontakte außerhalb des Blogs.

Ich will das Thema jetzt aber nicht zu arg aufpauschen
und bin dann mal wieder weg.



Euch einen schönen Tag.



















Montag, 4. August 2014

Der Kopf ist ab


Kann mir mal einer sagen,
was mit dem Wetter los ist?

Von den Temperaturen her bin ich zufrieden,
doch muss das Schwüle,
der oft plötzlich auftretende Regen und das Stürmische denn sein?
Wenn es regnet muss ich nicht gießen.
Das kommt mir sehr recht.

Letzte Woche beschloss ich,
dass ich besser die Köpfe der Sonnenblumen stützen sollte.
Sie sahen recht schwer aus und ich machte mir sorgen,
dass der Stängel das Gewicht nicht mehr lange halten kann.


Doch irgendwie kam mir der Gedanke zu spät.
Sie knickten bereits ab.

Als ich einen Kopf heute abschnitt 
war das gefühlte Gewicht genauso wie das von der Katze.
Also ich schätze so ca. 3 kg.
Das konnte nicht gut gehen.


Deshalb für euch nochmal ein paar Bilder in voller Pracht.
Und die unteren des Sonnenblumenkopfes in Nahaufnahme.
Auch interessant das Aussehen.


Jetzt regnet es schon wieder
:(




Euch einen schönen Wochenbeginn











Freitag, 1. August 2014

Zeitreise - zurück in die Vergangenheit


Bei den meisten sind die Ferien schon im vollen Gange.
Bei uns in Baden-Württemberg ist heute der zweite Ferientag.
Doch so richtig Ferienstimmung 
kommt bei mir noch nicht auf.
Mein Mann und das Tochterkind können sich auf ein paar entspannte Tage einstellen,
ich muss jedoch noch bis zwei Tage nach meinen Geburtstag,
also bis 20. August,
 arbeiten.
Außerdem ist kaum das eine Auto gemacht,
schon fängt das andere mit den Zickereien an.

Doch davon wollte ich euch gar nicht berichten,
sondern wollte euch mitnehmen
auf eine kleine Zeitreise.
Zurück in die Vergangenheit.


Letztes Wochenende waren wir im

Dass wir das nicht schon früher gemacht haben,
verstehe ich nicht, denn dort ist es einfach herrlich.
Herrlich für alle,
die Altes lieben,
Geschichte erleben möchten,
neugierig sind.
Zu entdecken gab es vieles.


Nämlich dutzende dieser Fenster.
Altes Fachwerk 
und ein paar Vogelscheuchen im Garten.



Toiletten, wo keiner sie vermuten würde ;)
Bauerngärten und Natur.
Und was für mich ganz wichtig und toll ist:
Stille.

Das Museumsgelände ist sehr weitläufig,
außerdem weit weg von den stark befahrenen Straßen.
Man hört nichts,
nur die Geräusche der Natur.


Jetzt verkrümel ich mich in meinen Garten 
und wünsche euch

ein schönes Wochenende

und schönen Ferien.