Freitag, 12. September 2014

Apfelbäumchen und Hauswurz


Ich möchte etwas schreiben,
weiß aber nicht so recht was.

Eigentlich wollte ich 
einen Teil der Urlaubsbilder zeigen,
es kommen mir aber keine Ideen.

Also habe ich einfach die Bilder vom Apfel
im Apfelbaum
auf dem Nachbargrundstück genommen.
Die verbotene Frucht.
Sie leuchtet richtig zwischen den Blättern.


Das Wetter war ja 
bis gestern Nachmittag herrlich.
Deswegen war ich nur draußen zu finden.

Den Hauswurz unten musste ich umsetzen,
da die vorherige Tonschale auseinandergebrochen ist.

Außerdem musste das Beet vor dem Haus bearbeitet werden.

Wie plötzlich absoluter Wildwuchs entsteht, 
wenn man zwei Wochen lang 
nicht zu hause ist...


Die Woche ging alles teilweise langsam voran.
Das Beet bearbeitete ich meist im Sitzen,
eine stark schmerzende Zehe zwang mich dazu.

Aber ich wäre nicht ich,
wenn ich nur doof rumsitzen würde.
Einen Tag später habe ich den Hasenstall umgebaut.
Trotz Fußproblemen.
Denn es kommen bald neue Bewohner hinzu.
 Das möchte ich neben der Urlaubsbilder auch noch zeigen.


Vom Wetter her bin ich heute gezwungen im Haus zu bleiben.
Geht euch bestimmt auch so?!

Dann gibt es halt jetzt ein Stück
von meinem selbstgemachten Pflaumenkuchen.
Den habe ich gestern Abend nämlich auch noch schnell gemacht.


Gerne würde ich euch ein Stück davon anbieten.



Bis bald und

ein schönes Wochenende


















Kommentare:

  1. Liebe Jessica,

    hier scheint die Sonne.
    Ich schicke Strahlen zu dir.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich anzuschauen, diese rote Apfelbäckchen! Nur hängen sie viel zu hoch im Baum, schade!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jessica, habe gerade Deinen Blog gefunden und fühle mich wohl!
    Bin gerade am Anfang im Bloggerleben und habe noch nicht so recht den Einstieg gefunden. Ich hoffe es wird noch und probiere noch ein wenig herum, aber so, wie Du es machst, gefällt es mir richtig gut!
    Liebe Grüße
    Gardiana

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.