Freitag, 19. September 2014

endlich der Urlaubspost - Eindrücke aus Siebenbürgen


Zwei Wochen ist der Alltag wieder voll im Gange.

Wer braucht dann hier noch Urlaubsbilder?
Vielleicht mag sie doch jemand anschauen.
Es sind nicht viele, da dies nicht mein erster Besuch ist.

Dann steigen wir mal ins Flugzeug
und lassen uns Richtung Hermannstadt bringen.


Nach nicht mal zwei Stunden betritt man eine etwas andere Welt.

Stadtbilder aus Hermannstadt oder Sibiu.
Nur noch wenige Deutsche leben dort.
Wer sich ein bisschen mit Geschichte auskennt,
weiß warum sie dort waren.


Die oberen und unteren Bilder sind von dem weißen Turm in der Mitte oben aus gemacht.

Links oben: Blick Richtung Bahnhof
Rechts oben: Evangelische Stadtpfarrkirche mit Blick über den kleinen Ring

Unten links: Stadtbild Richtung Nordwesten
Unten Mitte: Katholische Kirche, im Hintergrund Karpaten
Unten rechts: Großer Ring mit Blick auf Karpaten


Unten links: Lügenbrücke 
Unten Mitte: typischer Hof auf dem Dorf
Rechts unten: Blick entlang der Stadtmauer


Ausflugsmöglichkeit in der Nähe:
Transfagarasan zum Balea See
Zum Zeitpunkt der Aufnahme 
war zwar herrliches Wetter mit sehr guter Sicht, aber nur 10°C. 
Lage: knapp über 2.000m üNN


Nach dem See ist ein Tunnel.
Auf der anderen Seite 
kann man die Serpentinen wieder hinunter
und fährt Richtung Süden.
Das nächste Kloster wartet.


Auf dem Rückweg in die Stadt aßen wir bei 
dieser Forellenzucht.
Lecker wars. 


Und egal wen wir besuchten,
irgendeine Katze erbarmt sich und leistete mir Gesellschaft.
Schrecklich vermisst habe ich meine drei!


Emma´s Familie lernte ich auch kennen.
Links die Mutter, rechts der Bruder.
Die Ähnlichkeit mit dem Bruder ist definitiv nicht zu leugnen.
;)


Wer sich jetzt fragt,
wie ich bzw wir ausgerechnet nach Rumänien kommen,
dem möchte ich verraten, dass das ein klein wenig familiäre Gründe hat.
Vor genau zehn Jahren lebte ich sogar ein Jahr lang dort,
um dort zu arbeiten.

Außerdem ist es ein schönes Land,
welches besuchenswert ist.


Jetzt wollte ich eigentlich meinen Garten besuchen,
aber während ich hier so schrieb,
schlich sich ein Gewitter an.


Ihr lieben.
Einen schönen Wochenendbeginn
und hoffentlich bis bald.

Und noch ein Willkommen an Gardiana.
Schön, dass du da bist











Kommentare:

  1. Liebe Jessica,

    unser Gewitter hat sich verzogen.
    Deine Urlaubsbilder sind sehr schön.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jessica, Danke für Deinen Willkommensgruß!
    Mir gefallen Deine Bilder auch sehr gut. Obwohl ich familiär keine Verbindung nach Rumänien habe, hat es mich schon lange sehr interessiert, sei es durch ausgesiedelte Nachbarn, eie frühere Kollegin aus Hermannstadt (sie hieß Hönig) u. auch durch verschiedene SchriftstellerInnen wie Karin Gündisch, Karl Springenschmidt u.a. Gut, daß es auch so viel besser geworden ist, aber es fehlt auch an vielem in dem schönen Land.-- Ich konnte heute auch den Garten wegen Regen
    wieder abhaken.--- Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochende!
    Gardiana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jessica,
    das war eine wunderschönen Reise - die ich gern mitgmacht habe.
    Tolle Fotos.
    Rumänien ist ein wunderschönes Land.
    Eine guten Start ins Wochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.