Montag, 3. November 2014

Herbstfarben und die Nähmaschine


Haben wir nicht herrliches Herbstwetter?
Na zumindest war das die letzten Tage bei uns so.

Aber es wird kälter.
Das sieht man am Laub unseres Ahorns.
Ich freue mich immer über dieses leuchtende Rot.


Recht spät ist in dem Jahr die Kapuzinerkresse aufgegangen.
Das sind so die letzten Farbkleckse im Garten.


Das lange Warten hat zudem endlich ein Ende.
Seit Juni stand das gute Stück von meiner Oma,
welches ich nur durch Kauf (!) erworben habe,
bei Schwesterherz in Sicherheit.

Vergangene Woche war nun Platz im Auto
und ich konnte die Nähmaschine zu mir holen.


Ich bin so froh darüber.
Allerdings muss ich noch einen schönen Platz im Haus finden
und sie putzen,
denn die Benutzung liegt schon Ewigkeiten zurück.



Damit grüße ich meine Leser
und wünsche eine schöne Woche.




















Kommentare:

  1. Glaubst du, sie funktioniert noch?
    Ich habe auch so ein altes Teil, aber von Singer. Aus Platzgründen steht sie in meinem Waschkeller. Ein paar Stiche nähte sie beim letzten Versuch noch...
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      na ich will doch schwer hoffen, dass sie noch funktioniert.

      Löschen
  2. Schön ist Deine alte Nähmaschine, liebe Jessica! Hat sie auch ein Untergestell (Tisch /Schrank)?
    Hat meine alte leider nicht, hat aber natürlich auch Vorteile. Deine Pflanzenbilder strahlen in tollen Farben, leider nicht mehr lange!
    Liebe Grüße
    Gardiana

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.