Mittwoch, 30. Dezember 2015

12tel Blick im Dezember


Gibt´s das? 
Sind schon alle 12 Monate rum?

Der 12tel Blick im Jahr 2015 somit voll?

Total verrückt.
Das Jahr ist gerannt.
Und auch meine freien Tage zwischen den Jahren
rennen dem Ende entgegen.

Meine zwei Motive für den 12tel Blick gleichen 
sich in keinem Monat.
Jedes Bild ist anders.
Deswegen mag ich die Aktion von Tabea so gerne
und hoffe,
dass es weitergeführt wird.






Ich werde nun in Ruhe meinen Kaffee trinken
und mich dann auf zum Möbelschweden machen.
Eigentlich wollte ich dort frühstücken,
aber ich bin nicht so ganz aus dem Bett gekommen.
;)
Ist einfach nicht meine Aufstehzeit.


Euch wünsche ich einen schönen Tag.

Falls wir uns nicht mehr hören,
einen guten Rutsch,
bleibt gesund und munter.











Samstag, 26. Dezember 2015

Späte Weihnachtsgrüße


Der heutige Weihnachtsfeiertag
ist nun auch wieder in vollem Gange
und man kann sagen,
dass somit Weihnachten 2015 somit rum ist.

Bei uns fand es wie immer statt,
seitdem ich hier bin.
Das bedeutet am 24. abends zu den Schwiegereltern.
Dann Essen und Bescherung.
Wir fahren natürlich nicht mehr heim,
denn am 25. kommt der Rest der Verwandtschaft
und es wird gegessen und einfach beisammen gesessen
und geredet.
Die Kinder spielen.


Weihnachten ist für mich eine Zeit im Jahr,
an der mir besonders mein Teil der Familie fehlt.
Das ist hier keinem richtig bewusst,
weil ja sozusagen ja "alle" zusammen sind.
Aber es fehlt etwas. 
Man lenkt sich ab,
die Zeit geht vorbei und dann geht der Alltag weiter.




Euch wünsche ich noch 
einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag.











Donnerstag, 17. Dezember 2015

Weihnachtskätzchen


Bei uns ist vergangene Woche
der Weihnachtsbaum eingezogen.

Jede Katze saß drunter und musste erst mal
ausgiebig daran schnuppern.

Leider habe ich nur Lotte und Fee fotografieren können.
Phönix schaute dem Treiben von seinem Platz
in der Sonne aus zu.


Im Nachhinein musste man natürlich sich ausgiebig ausruhen 
vom Schauen und Schnuppern.

Emma hat sich dann allerdings lieber an den Ofen
auf den neuen Stuhl gelegt.
Irgendwie scheint sie neue Stühle bzw. alte neue Stühle,
die ich so anschleppe,
erst mal testen zu müssen.
;)



Noch morgen,
dann ist die Woche geschafft.

Ich freue mich so,
wenn endlich Ferien sind bzw. Urlaub.


Habt einen schönen Abend.










Samstag, 12. Dezember 2015

Ich, als Weihnachtsfee - die Zweite


Auch in diesem Jahr
habe ich mich wieder in die Weihnachtsfee verwandelt und
für die Kolleg(inn)en meines Mannes
eine Kleinigkeit vorbereitet.

Weil es so schön war im letzten Jahr
und bis heute keiner weiß,
wer die Kleinigkeit ausgeteilt hat.
;)

Wie man sieht, 
hatte ich allerdings zu hause einen "Aufpasser".


Ich habe heute eine weitere Dekoecke eröffnet.
Diese Woche habe ich nämlich eine alte Schulbank ergattert
und sie steht nun im Essbereich
neben dem Ofen.
So lange habe ich gesucht und jetzt total happy.

Ja. unser Weihnachtsbaum ist schon eingezogen.
Viel zu schade ist immer die kurze Standdauer.
Auch hier werde ich von Katzenaugen stets in meinem Treiben beobachtet. 
:)




Ein schönes drittes Adventswochenende.

Bis bald.









Dienstag, 8. Dezember 2015

Guckloch im Dezember


Ein letztes Mal in diesem Jahr 
mach ich bei Heidi´s Guckloch mit.

Geplant habe ich natürlich die regelmäßige Teilnahme,
doch leider habe ich das nicht hinbekommen.
Nur bis Mai oder Juni war ich brav dabei. 

Heute zeige ich euch etwas 
von meinem Großvater mütterlicherseits.
Ein Foto von ihm habe ich gerade nicht zur Hand,
aber diese alten Papiere.
Ich rettete sie vor der Altpapiertonne.
Sie sind aus den Jahren 1942 bis 1944/45. 
Also auch uralt ;)

Mein Opa war von Beruf Schreiner
und die Zeichnungen stammen wohl aus 
seiner Lehrzeit.
Zumindest passt das vom Alter her.



Die Zeichnungen oben sind so akkurat und detailliert,
sowie teilweise mit "Innenansicht".
Nur mit Bleistift und Lineal (oder ähnlichem).
Die Akkuratheit von dieser Zeit ausgehend,
behielt mein Großvater bis ins hohe Alter bei.

Ich bin fasziniert.
:)

Und in manchen Dingen fällt der Apfel nicht 
weit vom Stamm.

Unten sieht man die etwas "einfachere" Zeichnung
meines damals zukünftigen Wohnzimmerschrankes 
von mir ausgedacht und zu Blatt gebracht im Jahr 2000/2001.

Er ziert heute noch unser Wohnzimmer,
wenn auch ohne Mittelteil,
denn das schien mir nicht mehr zeitgemäß 
und die neuen Fernseher passen da nicht mal mehr rein.


Damit verabschiede ich mich für heute.

Ein kleiner Beitrag für die liebe Heidi.



Bis bald.

















Montag, 30. November 2015

12tel Blick im November


Heute gibt es den
vorletzten 12tel Blick in diesem Jahr.

Es ist super ungemütlich draußen,
regnet und stürmt.
Vielleicht ist das Bild deswegen auch nicht scharf.



Sehr nass zeigen sich die Blicke heute.
Außerdem habe ich endlich mal die Liegestühle weg, 
denn mit ihnen auf dem Bild kann ich nicht behaupten,
dass der Garten winterfest ist ;)
Und mein lieber Mann hat die Asche aus dem Ofen ins 
Blumenbeet geleert. Hilfe :(

Naja.

Ich habe eine Zusammenfassung von seit 
Anfang des Jahres zusammengestellt.

Es hat sich einiges verändert.
Stimmt´s?
Grrrrr. Und ein Fehler hat sich wieder eingeschlichen. Tztztz.





Hier bei Tabea gibt es noch mehr 12tel Blicke zu sehen.



Ein gute Woche.

Bis bald.















Samstag, 28. November 2015

Heute ohne Titel


(*)

Unser Wochenende fängt mit Schnee an.

Für Phönix ist dies der erste Schnee,
ebenso für Fee.
:-)

Sehr lustig zu beobachten.


Da ich dieses Jahr sehr sehr spät
mit meiner Dekoration für die Weihnachtszeit dran bin,
werde ich jetzt mal richtig damit loslegen.

Der November hat mir ja sehr aufs Gemüt geschlagen,
mehr als sonst leider,
und ich muss mich sehr zusammenreißen.
Aber es wird.



Allen meinen Besuchern 
wünsche ich 

ein schönes Wochenende.










Dienstag, 17. November 2015

Ein letzter Dresden Blick und die Kätzchen


Hallo ihr lieben.

Es sind wieder einige Tage vergangen ohne
einen Post von mir.

Heute wird es wieder sehr kurz.
Ich habe nur noch eine Collage 
mit Bildern aus Dresden erstellt.

Die Muse fehlt mir einfach.


Und nicht nur die Muse fehlt mir,
überhaupt fehlt mir gerade jeglicher Antrieb.

Ich bin viel mit den Katzen beschäftigt.
Nicht mehr zwecks versorgen,
sondern einfach mit schauen und kuscheln.

Ich liebe ja meine Katzen über alles
und bin froh, dass sie sind wie sie sind und bei uns leben möchten.
Auch bin ich dankbar für jede Geste durch sie,
welche mir Trost spenden.
Sie geben mir irgendwo Kraft.

Wie ihr seht,
hat sich Phönix super entwickelt.
Er kuschelt gerne mit Fee und
ist auch sonst in seinem kindlichen Entdeckertum unterwegs.


Kurze Info für die liebe Heidi:
was mir Merlin passiert ist, habe ich hier geschrieben.


Es ist nicht mehr weit bis zum Beginn
der Advents- und Weihnachtszeit.
Ich habe gesehen, 
dass viele schon fleißig am Basteln und Dekorieren sind.
Könnt´ ihr mir vielleicht davon etwas abgeben?
Es will und will einfach keine Stimmung aufkommen
und die Weihnachtsdeko mag ich auch noch nicht rausholen.



Ich wünsche euch einen guten Abend.







Mittwoch, 11. November 2015

Bilder aus Dresden


Vergangene Woche gab es bei uns Herbstferien.
Wir hatten alle frei.
Spontan.
Sehr spontan beschloss mein Mann,
dass wir ein paar Tage nach Dresden fahren.

Es war einfach nur wunderbar.
Und das schönste an dem Trip:
Ich habe KEIN einziges Mal an die sch*** Arbeit gedacht.

Hier habt ihr ein paar wenige Eindrücke von mir zusammengefasst.






Die Stadt ist eine Reise wert.
Wir nächtigten absolut zentral und waren in 
der Altstadt, sowie in der Neustadt nur zu Fuß unterwegs,
abgesehen von der Schifffahrt.
Überall gab es etwas zu sehen
und ich sehe ja Dinge,
die andere nicht unbedingt sehen und bin ständig am Fotos machen.

Außerdem entdeckt ich Weihnachtspyramiden sowie
diverse Holzfigürchen aus dem nahen Erzgebirge,
welche mich irgendwie an früher erinnerten,
in zwei bis drei Läden,
 welche ausschließlich besagte Artikel führen.
Ich konnte mich kaum satt sehen.


Schon lange hoffe ich,
dass ich wieder ein bisschen mehr hier posten kann,
aber es ist doch recht zeitaufwendig und
irgendwie finde ich die Zeit nicht wirklich.



Bis ist wieder komme
grüße ich euch lieb
und bleibt schön gesund.











Freitag, 30. Oktober 2015

12tel Blick und eine Katzengeschichte



Nun ist auch der Oktober so gut wie rum
und der 12tel Blick bei Tabea steht an.

Leider ist das die einzige Aktion, 
bei der ich wirklich jeden Monat dabei bin.

Heidis Guckloch zum Beispiel,
schaue ich mir jeden Monat durch,
aber mit meinen "Ideen" für Beiträge endete es nicht mal in der Hälfte.

Nun aber kurz mein 12tel Blick von heute.

Der Herbst hat Einzug gehalten.
Das schöne Laub der Bäume liegt am Boden und
gibt die Sicht zu den Nachbarhäusern wieder frei.
Ich habe schon vieles winterfest gemacht und verräumt.






Hier noch kurz die Blicke der vergangenen zwei Monate.






Von grau gehen wir aber nun zu "süß".

Irgendwie war ich seit meiner Rückkehr aus dem Urlaub nur noch beschäftigt.
Haus, Garten, Arbeit
und:

Katze (n).

(Ich denke) Kurz vor Merlins Tod hat unsere Emma wieder vier kleine zur Welt gebracht.
Es war eigentlich geplant zum Tierarzt zu gehen
wenn ich zurück komme,
aber dazu kam es leider nicht.

Zwei Tigerchen, eine weiße und eine rote Katze lagen im Nest.

Soweit so gut.
Mit etwa drei Wochen haben wir festgestellt,
dass Emma die kleinen nicht mehr richtig versorgt.
Sie schrien recht viel und waren sehr unruhig.
Als wir sie hochnahmen merkten wir,
wie dünn die Kerlchen waren.

Für uns bedeutete das nun
drei Mal am Tag per Hand füttern.


Und nicht nur füttern,
auch waschen mussten wir übernehmen,
da niemand sie putzte,
sowie das Toilettentraining und
Probleme mit dem Bauch/Stuhlgang regeln.


Unsere Fee hat "geholfen".
Nestwärme gegeben, etwas das Fell gesäubert und
die vier gesittet.
Aber Fee ist selbst noch nicht ausgewachsen und
bis vor zwei Wochen war einiges los.




Morgen oder auch übermorgen sind die vier 9 Wochen alt.
Das Gewicht hat sich verdoppelt und sie sind absolut fit.
Fressen alleine, tollen herum
und absolut neugierig.

Zwei Katzenkinder sind bereits abgeholt,
ich glaube so schnell habe ich noch kein Kätzchen vermittelt.
Das graue Mädchen wird noch abgeholt und
ja...
der rote bleibt voraussichtlich da.

Ein Kater in der Runde tut den zwei Damen hoffentlich gut.
Ich merke, dass Merlin fehlt,
denn Emma und Lotte sind zickiger.



Damit verabschiede ich mich in 
eine hoffentlich gute Woche,
denn ich habe Urlaub.


Seid lieb gegrüßt.



















Montag, 26. Oktober 2015

Schlüsselparade


Mein Mann war in den Ferien so nett
und hat mir eine ganze Tüte voller Schlüssel
vom Flohmarkt mitgebracht.

Als ich die Schlüssel zum Fotografieren auspackte,
wunderte ich mich über deren Verschiedenheit.

Einige haben recht seltsame Bärte.
Einige sind Möbel- bzw. Schrankschlüssel,
andere von Schubladen oder
von Kästchen.


Was ich mit den Schlüsseln anstelle,
weiß ich noch nicht,
aber ich wünschte damit einfach mal
die Wut, die Ohnmacht und den Frust,
welcher seit Monaten mit der Arbeit einhergeht
in ein schönes Kästchen zu stecken
und den Schlüssel hierfür zu verwerfen.


Bis dahin wünsche ich euch
einen schönen Montagnachmittag.









Donnerstag, 15. Oktober 2015

Bevor ich wieder nicht...


... dazu komme,
einen Post zu erstellen
hier nun kurz ein Lebenszeichen von mir.

Die Bilder sind schon wieder ein paar Tage alt.
Heute ist es grau in grau.
Und einfach nur kalt.

Der Herbst ist in vollem Gange.



Und bietet wunderschönes 
zum Sehen, Anfassen und Riechen.


Bis bald
und bleibt schön gesund.











Mittwoch, 30. September 2015

12tel Blick im September



Als erstes möchte ich für die lieben Worte danken.
Wen ich meine,
müssten die entsprechenden Personen wissen
und sich demnach angesprochen fühlen.
;)

Aber nun zum 12tel Blick,
der Aktion von Tabea.




Hier zum Vergleich die letzten drei Monate.
Sorry, wegen der wirren Ansammlung der Bilder.
Irgendwie wollten die nicht wie ich.











Ein bisschen hat sich etwas getan.
Die Sonne steht tiefer und somit wirft Nachbars Carport 
wieder mehr Schatten.
Die Bäume wurden geschnitten
und das Laub verfärbt sich.

Der Herbst hat begonnen.



Einen schönen Resttag.