Montag, 30. März 2015

12tel Blick im März


Der März neigt sich dem Ende zu
und es wird Zeit für den 12tel Blick
der Aktion bei Tabea.





Ich finde,
es sind deutlich Veränderungen sichtbar.
Schon alleine das Gras ist grüner als im letzten Monat.





Und vor allem kann ich nur wieder betonen,
dass sich die Zwiebelpflanzaktion im Herbst sowas von gelohnt hat.

Verblüht sind schon die Krokusse,
die kleinen Narzissen blühen gerade und
die großen Osterglocken stehen ebenso in den Startlöchern,
wie die Hyazinthen und Tulpen.


Jetzt geh ich andere 12tel Blicke anschauen.


Euch wünsche ich einen schönen Nachmittag und
sage DANKE für den Besuch hier bei mir.



Bis bald.















Sonntag, 29. März 2015

Guckloch im März - der Opa


Ich bin mit meinem Gucklochbeitrag sehr sehr spät dran.
In diesem Monat gab es so einiges anderes zu tun
und auch bereitete mir die Auswahl etwas Schwierigkeiten.

Fest stand,
dass ich euch meinen Opa vorstellen wollte.


Nur was über ihn erzählen?
Ich habe ihn nie kennen gelernt in dem Sinne,
denn er starb 1984, da war ich noch nicht mal zwei Jahre alt.

Meine Oma verlor kaum ein Wort über ihn.
Wie man auf dem Foto sehen kann,
war er Flieger. 
Das Foto entstand im 2. Weltkrieg.
Meine Oma und er heirateten ein Jahr 
vor dem Ende des Krieges.
Ich vermute mal, weil sie da schon schwanger mit meinem Vater war.
Aber sicher weiß ich das nicht.


Es gibt niemanden mehr,
den ich über ihn ausfragen könnte.

Also wartet nie,
es kann irgendwann zu spät sein.



Mit diesem "Rat" verabschiede ich mich
und

wünsche noch einen schönen Sonntag.














Donnerstag, 26. März 2015

Positives sehen, der Möbelschwede und Osterhäschen


Da in letzter Zeit so einiges passiert ist,
sowohl ein kleiner privater "Zwischenfall" 
welchen ich im Februar bereits kurz erwähnte,
als auch so manch andere Tragödie in der Welt,
möchte ich heute mein Augenmerk erneute auf das Positive richten.

Auf dem Weg vom Schwesterherz am Montag nach Hause
machte ich einen kleinen und echt kurzen Zwischenstopp
beim Möbelschweden.
Mit "strenger" Liste bin ich gegangen,
einfach damit ich nicht zu viel von den schönen Dingen kaufe,
die ich einfach nicht brauche.

Etwas abgewichen bin ich jedoch bei der grünen Laterne.
In echt ist die Farbe allerdings viel schöner
und obwohl ich schon drei davon in anderen Farbe habe,
musste diese einfach mit.


Wie war das letztens?
Da beklagte ich mich über die wenige Osterdeko,
die ich habe und jetzt
kamen diese zwei süßen Häschen zu mir.

Einfach so geschenkt von einer lieben Patientin.


Entschuldigt bitte die miesen Bilder,
es ist aber schließlich nicht mehr so toll mit den Lichtverhältnissen.



Die Woche ist morgen auch schon wieder rum.
Endlich!
Das Wochenende klopft an,
aber war nicht erst Wochenende?

Naja jedenfalls ist das super,
denn dann kann ich vielleicht endlich 
einen Guckloch-Beitrag zusammen stellen.



Bis dahin...



.... einen schönen Tag!!!












Donnerstag, 19. März 2015

Pretty in Pink and White


Naaaaa,
seid ihr auch am Wetter genießen?

Klar,
ich kann auch nicht den ganzen Tag nichts machen 
und die Beine hochlegen,
aber so zwischendurch mal ein paar Minütchen.

Und wenn ich schon mal beim Beinehochlegen bin
seht ihr bestimmt meine neueste Errungenschaft.


Ich habe es ja nicht so mit Schuhen,
aber diese mussten es einfach sein.
Und ein Schnäppchen bei 3,2,1 meins war es obendrein.

Weiterhin konnte ich an diesen herrlich weißen Tulpen 
nicht vorbei.
Eine, für mich, klassische Tulpe in superweiß.


Ich bin dann mal wieder im Garten.

Und was macht ihr so?



Seid lieb gegrüßt.



Bis bald.











Dienstag, 17. März 2015

Dienstagsgruß


Heute lass ich euch 
nur kurz ein paar blumige Grüße hier.


Da ich frei habe,
habe ich mir gestern ein Liste gemacht,
was ich abarbeiten möchte.

Mit an oberster Stelle stand,
die Gardinenstangen wieder anzubringen.
Nur leider passt mein Bohraufsatz nicht zu den Dübeln,
die ich dazu verwenden möchte.
Also warten,
bis Schwiegervater seine Bohrmaschine mitbringt.

Dafür hängt das Regal wieder.


Habt einen wunderschönen und sonnigen Tag.




Bis bald.












Samstag, 14. März 2015

Frühlingserwachen und etwas Osterdeko


Die letzte Woche verwöhnte uns hier im Ländle
mit Sonne und angenehmen Temperaturen.

Heute kann man das zwar nicht behaupten,
aber man kann ja schließlich nicht alles immer haben.

Die Kätzchen blühen.
Irgendwie kommen sie mir dieses Jahr etwas "dreckig" vor.
So grau, nicht weiß wie im letzten Jahr.

Außerdem hat es sich gelohnt,
die ganzen Frühlingszwiebeln im Herbst zu setzen.

Überall in den Beeten kommen die Krokusse, 
Narzissen und Tulpen raus.


Ein bisschen Osterdeko ist auch eingezogen,
nicht viel, aber einfach etwas.
Ich finde, das genügt.
Die Eier im Körbchen sind noch aus Tochterkinds Kindergartenzeit.



Ich verabschiede mich ins Wochenende.

Habt eine gute Zeit.


Bis bald









Dienstag, 10. März 2015

Der Frühling im Haus


Vom Wochenende habe ich
für euch ein paar tolle
leuchtende Tulpen.

Sie hat die Cousine meines Mannes 
allen Frauen mitgebracht.
Jedes Jahr macht sie das.


Ich freue mich,
denn sie bringen Sonne und Frühling ins Haus.
Auch jetzt noch,
obwohl die Sonne draußen sich hinter Wolken versteckt.


Liebe Grüße an euch
und an meine neue Leserin Barbara,
vom Siebenzwergehaus.
Schön, dass du da bist.



Bis bald.








Dienstag, 3. März 2015

Sonne, Katze und Sterne



Ein bisschen wollte ich in der Sonne
auf der Terrasse verweilen,
vor mich hindösen und die Katze beobachten,
welche sich auch ein sonniges Plätzchen suchte.




Dabei trug ich den neuen Schal vom dänischen Label,
welchen ich reduziert kaufte,
vor mehreren Monaten jedoch schon im Auge hatte.

Den Wind hielt er zwar nicht ab,
doch ich bin absolut zufrieden mit dem Kauf.

Nach nicht mal 10 Minuten bin ich nun doch wieder rein.
Es zog einfach zu sehr.




Einen schönen Tag an alle meine Besucher.


Bis bald.