Dienstag, 8. Dezember 2015

Guckloch im Dezember


Ein letztes Mal in diesem Jahr 
mach ich bei Heidi´s Guckloch mit.

Geplant habe ich natürlich die regelmäßige Teilnahme,
doch leider habe ich das nicht hinbekommen.
Nur bis Mai oder Juni war ich brav dabei. 

Heute zeige ich euch etwas 
von meinem Großvater mütterlicherseits.
Ein Foto von ihm habe ich gerade nicht zur Hand,
aber diese alten Papiere.
Ich rettete sie vor der Altpapiertonne.
Sie sind aus den Jahren 1942 bis 1944/45. 
Also auch uralt ;)

Mein Opa war von Beruf Schreiner
und die Zeichnungen stammen wohl aus 
seiner Lehrzeit.
Zumindest passt das vom Alter her.



Die Zeichnungen oben sind so akkurat und detailliert,
sowie teilweise mit "Innenansicht".
Nur mit Bleistift und Lineal (oder ähnlichem).
Die Akkuratheit von dieser Zeit ausgehend,
behielt mein Großvater bis ins hohe Alter bei.

Ich bin fasziniert.
:)

Und in manchen Dingen fällt der Apfel nicht 
weit vom Stamm.

Unten sieht man die etwas "einfachere" Zeichnung
meines damals zukünftigen Wohnzimmerschrankes 
von mir ausgedacht und zu Blatt gebracht im Jahr 2000/2001.

Er ziert heute noch unser Wohnzimmer,
wenn auch ohne Mittelteil,
denn das schien mir nicht mehr zeitgemäß 
und die neuen Fernseher passen da nicht mal mehr rein.


Damit verabschiede ich mich für heute.

Ein kleiner Beitrag für die liebe Heidi.



Bis bald.

















Kommentare:

  1. Liebe Jessica,

    diese Sachen von früher sind sehr wertvoll.
    Man muss sie aufbewahren.

    Herzliche Grüße und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jessi,
    Ich freue mich das sie bei dir in guten Händen sind.

    Gruß Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jessica,
    ich freue mich auch über die kleinen Beiträge, auch sie gewähren uns einen Blick in die Vergangenheit.
    Ganz toll ausgeführt sind diese Zeichnungen deines Großvaters, soweit ich das aus der Ferne beurteilen kann. Diese alte, verschnörkelte Rokoko-Kommode sieht doch fantastisch aus, oder? Man kann sogar die Wölbung auf der Vorderseite erkennen!
    Tatsächlich, eine kleine Ähnlichkeit zu deiner Zeichnung ist nicht zu leugnen!!! (schmunzel)
    Vielen Dank für deine diesjährigen Beiträge und ich hoffe du bist nächstes Jahr wieder mit dabei, ich würde mich freuen?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. ;-)).
    Zuerst machte mal eine Zeichnung und einen Lattenriß. Beim Lattenriß wurde genau eingezeichnet, wie der Schrank auszusehen hat.Ist jetzt nicht so einfach zu erklärten.
    Weißt du, ich habe Schreiner gelernt und deshalb freue ich mich immer wieder, wenn ich so Zeichnungen sehe.

    Superschöne Zeichungen diese Kommode ist ja wundervoll.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.