Samstag, 30. Januar 2016

neues Motiv, neuer Blick - 12tel Blick Januar 2016


Ich mache wieder mit bei

Es ist die einzige Aktion,
bei der ich konsequent jeden Monat dran
denke ;)
Wobei, das ist nicht korrekt ausgedrückt.
Lesen tu ich woanders ja auch.

Schon beim letzten Blick habe ich nach
einem neuen ausschau gehalten.

Und das ist er bzw. sind sie.

Dieser Blick bietet sich von Tochterkinds Zimmer aus.
Es ist Richtung Norden gerichtet.


Dieser Blick zeigt fast das gleiche Motiv
wie vom letzten Jahr,
nur ein bisschen nach links gedreht.


Nochmal das erste Bild etwas gezoomt.
Ich mag ihn total, 
auch wenn er in Richtung der Straße geht.


Ach ja.
Der Verehrer ist wieder da.
Oder immer noch.
;)
Er ist nicht mal weggelaufen,
als ich die Tür öffnete,
um in den Garten zu gehen



Einen schönen Samstag.








Freitag, 29. Januar 2016

Frühlingsgefühle

Diese plagen momentan
die Kater aus der Nachbarschaft.

Frühlingsgefühle...

Deshalb ist bei uns am Grundstück seit Tagen Hochbetrieb.
Die Herren habe es auf 
meine Mädels abgesehen.
:(

Wie ist das, 
wenn man die Dame(n) der Begierde
nicht bekommt?
Klar, man wartet und wartet und wartet.

Oh man.
Ich kann gar nicht sagen,
wie mich das nervt!
Denn es stinkt draußen!!!



Der weiße ist ein bisschen der Platzhirsch
und sehr hartnäckig.
Vielleicht gefällt es ihm bei uns auch.
Aber er ist so ungepflegt....

Und Schwesterherz meinte letztens,
dass er aussähe wie der "Brain",
von "Pinky und der Brain".
Schaut doch mal danach bei g***gle oder anderen Suchmaschinen ;)

Ja und der graue Kater ist mir ebenfalls bekant,
aber er ist... 
etwas unhübsch.

Ich hoffe,
die Herren finden bald
wieder nach Hause,
meine Mädels sind zeitweise etwas übermütig,
da sie nicht wirklich raus möchten.


Einen schönen Abend.










Montag, 25. Januar 2016

Be UNIQUE - sei einzigartig


Am Samstag kaufte ich mir einen Strauß
weißer Tulpen.

Zuhause steckte ich sie in die Vase
und war voller Vorfreude,
dass sie bald erblühen.

Heute sah ich mir den Strauß mal genauer an.
Vielleicht seht ihr es auch?
Vielleicht seht ihr sie auch?

Ich sehe die Einzigartigkeit der einen Tulpe.

Diese, welche so gar nicht ganz weiß ist.

Sie ist anders.
Anders als die anderen.
Sie haben keinen pinken Streifen.
Diese eine schon.


Sie ist einzigartig.
Nicht wie alle,
nicht wie der Mainstream.
Mainstream kann jeder.

Das war mein Wort zum Abend
und zum Nachdenken.
:)


Gute Nacht und bis bald.











Sonntag, 24. Januar 2016

Auf zur Babyparty


Heute Nachmittag geht es ab
zu einer Babyparty.

Hat jemand eine Ahnung,
was das ist?
Ich nicht wirklich.
Im Fernsehen oder im Internet habe ich 
mal etwas dazu gesehen,
aber ich habe das stets weggeklickt bzw. weggeschalten,
da es mich einfach nicht interessierte.

Sinn und Zweck ist aber wohl,
dass man für das Baby notwendige Sachen erhält
und klar:
das nette Beisammensein.

Tochterkind´s Patin bekommt
im April ihr erstes Kind
und sie hat so eine "Veranstaltung" gewünscht.
:)

Warum auch nicht.
Bin gespannt.



Gut durchdacht
werden wir mitbringen:

eine Ladung Mullwindeln mit verschiedenen hübschen Motiven
(ich fand diese damals sehr praktisch)

eine "Activity-Spirale" für den Kinderwagen oder MaxiCosi

einen Beißring, fürs spätere Zahnen und Beschäftigung

sowie
eine nette Froschtasse mit Tee für ein paar Minuten zur Entspannung

Dem Vater hätte ich noch eine Packung Ohrstöpsel zum guten Schlafen kaufen wollen,
dies aber vergessen.
Er bekommt sie nachgereicht!

In null Komma nix wird das Baby dasein
und die Familie um ein kleines Menschlein reicher sein.
Seufz....
War nicht erst die Hochzeit der Eltern?
Wie die Zeit dahinfließt!


Meinen Lesern wünsche ich 
einen schönen und entspannten Sonntag.









Freitag, 22. Januar 2016

Schnee- und Eislandschaft


War das frostig die Woche.
Brrrr.
Am Montag fing es an.
Die Temperaturanzeige im Auto meldete 
um ca. 7: 30 Uhr -12° C.
Die Woche ging das grundsätzlich im einstelligen Minusbereich weiter.
Mal waren es -8° C, dann -5° C.
Heute morgen aber zeigte die Anzeige
-16°C stellenweise.

Richtig frosty würde ich sagen.


Die Landschaft zeigte sich, dank vieler sonniger Abschnitte,
in einer wunderschönen Eiswelt.


Die Samtpfötchen blieben, 
wie ich,
die meiste Zeit lieber im Haus.
Da ist es einfach gemütlicher und
angenehm warm
und mir selber bekommt es einfach nicht,
weil mir bei Kälte (also alles unter 20° C)  
richtig doll die Glieder schmerzen.


Nun freue ich mich,
dass Wochenende ist
und mein Bett schon auf mich wartet.
:)



Einen schönen Abend.










Samstag, 16. Januar 2016

Der Schnee ist da


Wir haben Schnee!
Wer noch?

Seht ihr Fee und Phönix?
Bessere Bilder habe ich leider wegen der Lichtverhältnisse
nicht machen können.
Aber man kann die zwei beim "Kampf" 
mit dem Schnee erkennen.


Gestern hat Frau Holle ja ordentlich gearbeitet.
So schnell war der Winterdienst leider nicht.

Auf dem Weg zur Arbeit und zurück bin ich 
tausend Tode gestorben und
nun um so froher, dass ich bis Montag morgen 
nicht mehr aus dem Haus muss.
Naja zum Einkaufen hier im Ort noch kurz.


Schwierig.
Alles ist momentan schwierig.
Nicht nur die Straßenverhältnisse.



Habt ein schönes Wochenende.









Mittwoch, 13. Januar 2016

Wie nenne ich den Titel diesmal? FEE(n)GRÜßE

Nach fast zwei Wochen
Blogabstinenz wollte ich heute mal wieder
etwas schreiben,
aber irgendwie fällt mir nichts ein
und so richtig Lust habe ich auch nicht.

Deshalb lass ich nur kurz 
ein paar katzige Grüße da



und wünsche euch eine gute Woche.


Bis bald.







Freitag, 1. Januar 2016

Frohes neues Jahr - weiter geht es

Auf ein neues Jahr.
Meinen Lesern und Besuchern
wünsche ich alles Gute für 2016.

Ich wollte eigentlich das Feuerwerk fotografieren,
aber weil es recht nebelig oder rauchig war,
kam nur ein buntes Farbenspiel zustande. 



2015 war nicht so mein Jahr,
aber ging für mich gemütlich zu Ende.
Es war ja keiner zu hause
und ich gruschelte so vor mich hin.
Erst bügelte ich den Rest der Wäsche,
dann schaute ich, 
dass die Katzen im Haus waren,
später druckte ich Fotos aus
und rahmte sie.
Mag vielleicht jetzt total albern klingen, 
aber ich war mit mir im Reinen und zufrieden.


Und!
Ich brauche das ganze "Flair" von Silvester nicht.
Es ist mir zu laut und ich habe Angst vor der Ballerei.
Aber hinterm Fenster war es nett anzuschauen.
Die Jahre zuvor war immer jemand da
oder wir waren unterwegs.

Die Katzen fanden es nicht so toll,
 dass ich sie nicht raus ließ.
Emma war seit dem Mittag draußen, leider,
(Ich weiß noch, dass sie das erste Silvester draußen zwei oder drei Tage verschwunden war)
aber sie kam vor ungefähr einer Stunde.

Lotte verkroch sich unterm Bett.

Fee, saß auf der Couch mit teilweise genervter Mine.

Und Phönix stand mit mir am Fenster 
und schaute 
sich das Farbspektakel an.


So ging 2015 zu Ende.
Gemütlich.

So begann 2016.
Gemütlich.



Einen schönen Neujahrstag.