Freitag, 22. Januar 2016

Schnee- und Eislandschaft


War das frostig die Woche.
Brrrr.
Am Montag fing es an.
Die Temperaturanzeige im Auto meldete 
um ca. 7: 30 Uhr -12° C.
Die Woche ging das grundsätzlich im einstelligen Minusbereich weiter.
Mal waren es -8° C, dann -5° C.
Heute morgen aber zeigte die Anzeige
-16°C stellenweise.

Richtig frosty würde ich sagen.


Die Landschaft zeigte sich, dank vieler sonniger Abschnitte,
in einer wunderschönen Eiswelt.


Die Samtpfötchen blieben, 
wie ich,
die meiste Zeit lieber im Haus.
Da ist es einfach gemütlicher und
angenehm warm
und mir selber bekommt es einfach nicht,
weil mir bei Kälte (also alles unter 20° C)  
richtig doll die Glieder schmerzen.


Nun freue ich mich,
dass Wochenende ist
und mein Bett schon auf mich wartet.
:)



Einen schönen Abend.










Kommentare:

  1. Liebe Jessica,

    ich bin auch so verfroren.
    An Händen und Füßen habe ich Frostbeulen.

    Nun freue ich mich auf das Frühjahr.
    Es kommt, und dann wird es wärmer.

    Liebe Grüße und eine gute Nacht
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ach Jessica,
    komm, dick einpacken und raus in diese wunderbare Schneelandschaft.
    Ja, mit ist auch alles unter 20 Grad viel zu kalt, aber schön sieht es bei Euch aus. Soviel Schnee gab es hier leider nicht.
    Dir einen kuscheligen Samstag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder...nur machbar wenn es so frostig ist. ;-)

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    schluck, wo habt Ihr soviel Schnee,45 Minuten von Waiblingen entfernt. Wooooo?
    Das ist ja toll.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberrot, liebe Eva. Da liegt bzw. lag ordentlich Schnee ;)

      Löschen

Ein paar nette Worte zaubern stets ein Lächeln ins Gesicht :)
Ich freue mich über eure Kommentare und lese sie alle, werde jedoch nicht immer oder zeitnah antworten.