Dienstag, 2. Mai 2017

12tel Blick im April

Meine Osterpause hat wohl länger angehalten.
Beabsichtigt war das nicht,
aber gemerkt habe ich es auch nicht.

Beim 12tel Blick nehme ich diesen Monat wieder teil.

Das Bild habe ich am Samstag gemacht.
Da war tatsächlich schönes  Wetter. 
😎



Wer weitere 12tel Blicke sehen möchte
schaut mal bei Tabea vorbei.
Dort steht auch, was der 12tel Blick ist.

So schnell und kurz,
wie ich da war,
so schnell verabschiede ich mich auch schon wieder.



Bis bald.

Und gute Nacht.










Donnerstag, 13. April 2017

Ostergrüße vor der Pause


Auch ich möchte mich 
zu den Frohe Ostern - Wünschern einreihen
und noch einen lieben Gruß an alle,
die ihn gerne annehmen wollen,
dalassen.

🐰


Von der Kollegin gab es heute noch einen Eierlikör.
Mal schauen, wann ich mich traue, und ob überhaupt, ihn zu probieren.
ICh habe es ja gar nicht mit Prozentigem.
Das Häschen mit dem Glöckchen gab es als Dankeschön
von einer Patientin.
Und meine paar Eier habe ich in diesem Jahr lila werden lassen.


Ein paar Tage werde ich hier eine Pause einlegen.

Ich wünsche euch eine gute Zeit.

Passt auf euch auf.

Habt es fein.

Und.

Bis bald.








Sonntag, 9. April 2017

Die 5 Minuten Collage - in orange-rot


Kurz vor dem Endes eines wundervollen Tages
möchte ich bei Simone noch
meine 5 Minuten Collage abliefern.

Beim Aufräumen in Tochterkinds Zimmer
habe ich ein paar farblich passende Teile gefunden.
Und auch in der Küche wurde ich fündig.

Oben von links nach rechts:
der Sorgenfresser, Tupp*er Quickchef, Lük-Legespiel, Nintend* 3Ds
sowie 3 (Telefonschnur ;) ) Haargummis

unten von links nach rechts:
Häschen, Tupp*erbox, angemaltes Schneckenhaus,
Programmblatt vom gestrigen Konzert,
bei dem auch Tochterkind mit auftreten durfte,
Steinkrug.


Und vergangenes Wochenende
haben Schwesterherz, Tochterkind und Nichte
sich künstlerisch verausgabt.
😊
Es sind noch ein paar unbemalte Steine 
ums Haus vorhanden
und sicherlich finden sich auch leere Schneckenhäuser.
Es darf gerne weiter gemalt werden.
😉


Auch diese Wochenende ist schnell vergangenen.
Es sind Ferien, allerdings darf ich noch zur Arbeit,
was mich aber nicht stört, da es eine kurze Woche wird.
Und dann habe auch ich Urlaub.


Bis man sich hier wieder hört,

wünsche ich eine gute Zeit.











Donnerstag, 30. März 2017

12tel Blick im März, Umbau und Genuss


Den 12tel Blick
bei Tabea
kennen die meisten ja schon. 

Meiner sieht bzw. sah heute so aus.


Es hat sich einiges getan.
Man sieht es auch ohne Brille.
👀


Die vergangenen Tage waren so herrlich.
Ich war nach der Arbeit ausschließlich draußen zu finden.
Also im Garten.
Es gibt ja immer etwas zu tun,
nicht nur muss-Sachen,
sondern auch kann-Sachen.
So habe ich zum Beispiel 
den schon hier am Grundstück vorhanden gewesenen Zwinger erneut umgestaltet.
Eine Zeit lang nutzte ich das Ding ja als Hasenstall mit Etagen etc.
Ich habe nun alles raus, geputzt, gestrichen und "eingerichtet".
Die Sitzgarnitur ist noch von meinen Eltern
und damit diese noch weitere Jahrzehnte aushält,
habe ich den Platz im Zwinger nun umgenutzt. 
Alles andere sind "Reste", die ich im Haus nicht so benötige.

Das neue Outdoor-Zimmer hat auf jeden Fall schon zwei begeisterte Nutzer.
🐱


Zwischendurch habe ich mich einfach,
wie die Katzen, 
gemütlich auf Tochterkinds Trampolin in die Sonne gelegt 
Ja, ich darf das!
Und ja, ich mache das!
Weil ich das will und nicht immer Aktion vertrage.
und in den Himmel geblickt.


Oder aber mich über die blühenden Pflanzen gefreut.
Es gibt viel zu entdecken.


In diesem Sinne.

Einen schönen Abend.


Bis bald









Dienstag, 7. März 2017

Die 5 Minuten Collage im März - gelb-orange


Die 5 Minuten Collage in diesem Monat gestaltet sich 
gelb - orange.

Ich habe ein bisschen was zusammen getragen.


Das Glas O-Saft ist nicht noch vom letzten Mal 😏,
sondern ein neues.

Wer die Aktion noch nicht kennt
oder einfach mal schauen will,
darf bei Simone reinschauen.


👋
Bis bald wieder.










Sonntag, 5. März 2017

Auf und davon - oder die Tage kurz vor Montag

Ja.
Vor einem weiteren Montag.
Der Montag nach den Ferien,
der Montag nach der Urlaubswoche,
der Montag nach dem Wochenende.

Ich hasse ihn!

Um nicht zu sehr den Fokus auf das Negative zu lenken,
werde ich mich mit dem Schönen beschäftigen
und es euch auch zeigen.

Tochterkind und ich waren in der Heimat.
Wir hatten schöne Stunden beim Schwesterherz
und waren in der Stadt.

Links sieht man Schloss Ehrenburg mit dem Denkmal
von Herzog Ernst I. 
Rechts oben, wo wir zu sehen sind, ist im Hintergrund das Landestheater, ehemals Hoftheater des Adels.

Unten rechts auf dem Pferd ist Herzog Ernst II,
Bruder von Prinz Albert, dem Ehemann von Königin Victoria,
Ururopa (Albert) der jetztigen Queen Elisabeth II.


Nicht nur etwas zu lernen gab es,
also nicht für mich, sondern fürs Tochterkind.
Wir hatten auch anderweitig Spaß
beim Entdecken des Frühlings, beim Shoppen und Eis essen.


Und zum Abschluss unseres Trips wurde uns noch dieser idyllische Ort,
ganz in der Nähe vom Wohnort Schwesterherz, gezeigt.
Das Wetter passte und die Natur ist doch einfach schön.


Nun bereite ich mich auf den morgigen Tag vor.
Ich darf überhaupt nicht daran denken.
Aber es hilft alles nichts.
Da muss ich durch, jede Woche aufs neue.

Euch einen guten Start.



Bis bald.












Dienstag, 28. Februar 2017

12tel Blick im Februar 2017


Der 12tel Blick des Monats Februar steht schon an.

Hier ist meiner zu sehen.


Hier der vom Vormonat.
Schön mit Schnee.


Ja, ich habe diese Woche frei.
Das war zwingend notwendig.
Vor allem die Arbeit hat mich einfach nur genervt.
Ich genieße jede Sekunde. Ohne.


Mal einfach nur sinnlos Fernsehen, 
den Frühling im Garten suchen und auch entdecken,
Sonne und Schlaf.
Das hat mir gefehlt.
Leben, ohne Kommentare,
ohne Schikanen und echt entspannt.

Warum kann es nicht immer so sein?!

Ach ja, und hier könnt ihr die anderen 12tel Blicke,
welche Tabea sammelt, anschauen.


Einen wunderbaren Abend.








Mittwoch, 15. Februar 2017

Ein kleiner Rückblick


Schon wieder sind eineinhalb Monate vergangen.
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.

Im Januar hat der Winter so richtig Einzug gehalten.
Wir hatten einiges an Schnee
und eisige Temperaturen.
Die kleinen Katzen sind im Schnee rumgehüpft,
die großen haben gerade mal an der kalten Luft geschnuppert und sind meist
zurück auf ihre Schlafplätze.
Ich habe die frostigen Temperaturen genutzt und ein bisschen gespielt.
Dabei sind Eisdonuts entstanden.
Das wollte ich schon ausprobieren, 
seitdem wir hier wohnen.


Im Januar sind auch unsere Renovierungsarbeiten im Haus fertig geworden.
Unten sieht man die jetzige Küche. 
Die Schränke sind die alten, nur etwas anders angeordnet,
nur das drum rum ist neu.
Also der Boden, die Wandfliesen, die Arbeitsplatte
sowie die Spüle.
Ein bisschen Feinschliff fehlt noch.
Ich bin so glücklich wie es jetzt ist.


Und ich bin deshalb über das jetzige Aussehen der Küche glücklich,
denn dieses Kackbraun...
Ich habe es gehasst!
Hier ein teilweise Vorher-Bild, die "Abbrucharbeiten" schon im Gange.


Dann kam eine Krankheitswelle.
Also ich indirekt,
weil es mich nicht flachgelegt hat,
ich aber dennoch behandelt werden musste.
Aber Tochterkind hat es ein paar Tage erwischt, richtig erwischt.
Doch mit viel Schlaf und guter Gesellschaft,
wurde auch dies rasch überwunden.


Die grauen Tage vertreibt man sich mit einem schönen Blumenstrauß.
Kaffee.
Und dem Versuch, Super Mario Land auf der Wii zu spielen.
Ich habe beim letzten total versagt,
dabei habe ich mir das Spiel gekauft, weil ich früher ja
auch Nintendo gespielt habe.
Aber ich komme überhaupt nicht mehr mit.
Es hat bestimmt eine halbe Stunde gedauert,
bis ich überhaupt ein Bild auf dem Fernseher hatte, 
da ich nicht wusste über welchen Anschluss die Konsole läuft.
Nerven... das hat meine Nerven strapaziert,
aber ich wollte ja unbedingt.
Und dann noch die Hand-Auge-Koordination.
Versagt!
Mario musste einige Leben lassen
und ich selbst habe nur zwei Level geschafft.


Und der vergangene Samstag lockte mich nach draußen.
Viel besser als die olle Wii!
Es war so herrlicher Sonnenschein.
Sonne!!!!
Was habe ich sie vermisst.
Und auch den Garten.
Und das Sitzen im Garten.
Und...
Und...
Ja...
Die kleinen finden es auch toll.
;)


Und etwas Bewegung schadet ja auch nicht.
Also haben wir am Wochenanfang dieses Board genommen 
und sind losgezogen.
Ich gelaufen. Tochterkind Board.
Wobei ich dieses Ding auch fahren kann.


Und am Valentinstag dann wieder.
Sonne pur!
Mittags nach der Arbeit kurz den Staubsauger geschwungen und
dann auf der Terrasse in die Sonne.
Und da ist es super warm gewesen.
Ich wollte eigentlich ein bisschen lesen,
doch zeitlich hat es nicht gereicht,
die Sonne steht noch zu niedrig und
das Nachbarhaus lässt sie dann am Nachmittag doch noch verschwinden.


Alles in Allem waren die letzten Wochen abwechslungsreich,
schön und ermüdend zugleich,
teilweise zum Mäuse melken,
grau und bunt,
hell und dunkel.
Kurz und auch lang.

Die Wetteraussichten jedenfalls lassen mein Herzlein hüpfen.
Vor Freude.
Es bleibt ja weiter sonnig.
Und wie geht es sonst so weiter?
Das wird sich zeigen.
Die nächsten Tage,
die nächsten Wochen.



Hier auf jeden Fall

bis bald.











Dienstag, 14. Februar 2017

Die 5 Minuten Collage - in weiß-gelb


Im Monat Februar ist die Farbvorgabe
gelb-weiß.

Da mir nicht so richtig die Idee kam,
habe ich es ganz einfach gehalten.

Wieder meine FlipFlops vom der letzten Collage,
der Häschentischläufer in einem zarten gelb
dann die Kügelchen bis zu meinem Glas O-Saft,
das zufällig noch rumstand und mit aufs Bild musste.


Bei er lieben Simone findet ihr noch weitere Collagen und 
auch wie die Aktion funktioniert.

...

War das nicht ein herrlicher Tag heute?
Zumindest bei uns.
Gestern schon sind wir mit Sonne verwöhnt worden.
Ich war draußen.
In der Sonne.
Und habe es genossen!!!




Bis bald ihr lieben.











Dienstag, 31. Januar 2017

12tel Blick im Januar 2017

Juhu.

😊

Ich freue mich so, dass die Aktion bei Tabea weiter geht
und mache wieder mit.

Den 12tel Blick im letzten Jahr konnte ich ja nicht
komplett abschließen, 
weil mir der Laptop mit den Bildern flöten gegangen ist.

😒

Aber nun,
auf ein Neues.

😏

Leute die hier schon länger bei mir sind,
werden den Blick vielleicht erkennen.
Ich habe ihn bei meiner ersten Runde 2014 
schon mal verwendet.
Nun aber ist er aber durch das Rankgitter etwas anders.


Den Schnee habe ich gerade so noch erwischt.
In dem Moment der Aufnahme,
hat es ja schon geregnet.
Wir hatten recht viel Schnee, aber es ist fast alles weg.



Nun bin ich auf die Verwandlung während des Jahres gespannt.





Bis bald

😘








Donnerstag, 26. Januar 2017

Die 5 Minuten Collage - schwarz-weiß

Bevor der Monat vorbei ist,
möchte ich mich wieder bei Rösi,
zur 5 Minuten Collage dazu gesellen. 
Wie es in diesem Jahr funktioniert,
könnt ihr hier lesen.
Schon im letzten Jahr habe ich bei der Aktion mitgemacht.
Es macht mir viel Spaß
und ist so relativ die einzige Konstante hier im Blog.

Der Monat Januar beginnt mit
schwarz-weiß.

Ich habe einfach alles in den Schnee gelegt.

Angefangen rechts vom Mantel mit den FlipFlops.
Dann weiter mit meiner derzeitigen Mütze,
die ich trage, weil ich Älter werde und ich die Kälte sowieso nicht ausstehen kann.
Gefolgt von meinem Handschuh bis zu meinen Lieblings(sommer)schuhen.
Das schwarz-weiß bietet Kontrast in der "Farbe",
sowie einfach den Gegensatz Sommer/Winter.




Das wars auch schon wieder.

👋

Habt einen schönen Nachmittag



Bis bald.









Freitag, 13. Januar 2017

Und weiter geht es


Wie fange ich den ersten Post im neuen Jahr 
und nach meiner Pause hier nun an?

Allen Lesern, 
denen ich auf ihren Blogs noch keinen Kommentar hinterlassen habe,
wünsche ich ein gutes 2017.
Ich hoffe und wünsche,
dass es ohne größere Katastrophen vonstatten geht.

Das vergangene Jahr endete bei uns mit Renovierungsarbeiten
und begann irgendwo auch damit wieder, 
😏
aber so richtig starteten wir 👪 2017 mit dem Anschauen des Feuerwerks
oberhalb unseres Wohnortes.
💥
Ich mag es ja gar nicht.
Es ist laut und stinkt. 


Außerdem musste ich die Katzen  im Haus einsperren
und die fanden das nicht so lustig 😠 und "motzten" rum und machten Dummheiten,
so nach dem Motto vielleicht dürfen wir raus, wenn wir nur genug nerven....
😝
Hat nichts gebracht,
ich war hartnäckiger!
😃

Das neue Jahr hat schon zwei Wochen zu verzeichnen.
Ich habe gleich zu Beginn wieder mit der Arbeit angefangen
und Schule ist auch seit dieser Woche.


Es ist ganz schön kalt gewesen.
Bevor der Sturm kam,
hat es sich sogar richtig warm angefühlt
mit den um die 0°C tagsüber.
😂

Ach, und Schnee ⛄ haben wir auch.
Nicht viel,
aber es reicht, dass es sich nach Winter anfühlt.


Die Katzen, vor allem die zwei Kleinen,
hopsen ausgiebig im Schnee rum. 
Die anderen schlafen lieber im warmen Bett.

Ins Bett begebe ich mich auch bald.
Möchte einfach nur die Füße hochlegen und lesen,
📖
sofern mir nicht nach einer Seite die Augen zufallen.
😪


Habt es fein.
🙋


Bis bald.