Dienstag, 31. Januar 2017

12tel Blick im Januar 2017

Juhu.

­čśŐ

Ich freue mich so, dass die Aktion bei Tabea weiter geht
und mache wieder mit.

Den 12tel Blick im letzten Jahr konnte ich ja nicht
komplett abschlie├čen, 
weil mir der Laptop mit den Bildern fl├Âten gegangen ist.

­čśĺ

Aber nun,
auf ein Neues.

­čśĆ

Leute die hier schon l├Ąnger bei mir sind,
werden den Blick vielleicht erkennen.
Ich habe ihn bei meiner ersten Runde 2014 
schon mal verwendet.
Nun aber ist er aber durch das Rankgitter etwas anders.


Den Schnee habe ich gerade so noch erwischt.
In dem Moment der Aufnahme,
hat es ja schon geregnet.
Wir hatten recht viel Schnee, aber es ist fast alles weg.



Nun bin ich auf die Verwandlung w├Ąhrend des Jahres gespannt.





Bis bald

­čśś








Donnerstag, 26. Januar 2017

Die 5 Minuten Collage - schwarz-wei├č

Bevor der Monat vorbei ist,
m├Âchte ich mich wieder bei R├Âsi,
zur 5 Minuten Collage dazu gesellen. 
Wie es in diesem Jahr funktioniert,
k├Ânnt ihr hier lesen.
Schon im letzten Jahr habe ich bei der Aktion mitgemacht.
Es macht mir viel Spa├č
und ist so relativ die einzige Konstante hier im Blog.

Der Monat Januar beginnt mit
schwarz-wei├č.

Ich habe einfach alles in den Schnee gelegt.

Angefangen rechts vom Mantel mit den FlipFlops.
Dann weiter mit meiner derzeitigen M├╝tze,
die ich trage, weil ich ├älter werde und ich die K├Ąlte sowieso nicht ausstehen kann.
Gefolgt von meinem Handschuh bis zu meinen Lieblings(sommer)schuhen.
Das schwarz-wei├č bietet Kontrast in der "Farbe",
sowie einfach den Gegensatz Sommer/Winter.




Das wars auch schon wieder.

­čĹő

Habt einen sch├Ânen Nachmittag



Bis bald.









Freitag, 13. Januar 2017

Und weiter geht es


Wie fange ich den ersten Post im neuen Jahr 
und nach meiner Pause hier nun an?

Allen Lesern, 
denen ich auf ihren Blogs noch keinen Kommentar hinterlassen habe,
w├╝nsche ich ein gutes 2017.
Ich hoffe und w├╝nsche,
dass es ohne gr├Â├čere Katastrophen vonstatten geht.

Das vergangene Jahr endete bei uns mit Renovierungsarbeiten
und begann irgendwo auch damit wieder, 
­čśĆ
aber so richtig starteten wir ­čŬ 2017 mit dem Anschauen des Feuerwerks
oberhalb unseres Wohnortes.
­čĺą
Ich mag es ja gar nicht.
Es ist laut und stinkt. 


Au├čerdem musste ich die Katzen  im Haus einsperren
und die fanden das nicht so lustig ­čśá und "motzten" rum und machten Dummheiten,
so nach dem Motto vielleicht d├╝rfen wir raus, wenn wir nur genug nerven....
­čśŁ
Hat nichts gebracht,
ich war hartn├Ąckiger!
­čśâ

Das neue Jahr hat schon zwei Wochen zu verzeichnen.
Ich habe gleich zu Beginn wieder mit der Arbeit angefangen
und Schule ist auch seit dieser Woche.


Es ist ganz sch├Ân kalt gewesen.
Bevor der Sturm kam,
hat es sich sogar richtig warm angef├╝hlt
mit den um die 0°C tags├╝ber.
­čśé

Ach, und Schnee ⛄ haben wir auch.
Nicht viel,
aber es reicht, dass es sich nach Winter anf├╝hlt.


Die Katzen, vor allem die zwei Kleinen,
hopsen ausgiebig im Schnee rum. 
Die anderen schlafen lieber im warmen Bett.

Ins Bett begebe ich mich auch bald.
M├Âchte einfach nur die F├╝├če hochlegen und lesen,
­čôľ
sofern mir nicht nach einer Seite die Augen zufallen.
­čś¬


Habt es fein.
­čÖő


Bis bald.